Triumph Sprint ST (Dauertest: 50 000 km) (Archivversion)

Zylinderkopf: Alle Ventile sind dicht, die Ventilsitze nicht eingeschlagen. Die
Ventilschäfte und ihre Führungen liegen noch innerhalb der Soll-Maße für Neuteile (Einbautoleranz). Die Nockenwellen und ihre Lager zeigen deutliche Laufspuren (Riefen), ihre Maße sind jedoch in Ordnung. Sehr gut präsentiert
sich die Nockenhöhe.
Zylinder/Kolben: Alle Laufbahnen zeigen sichtbare Laufspuren, sind aber maßhaltig. Der rechte Zylinder ist etwas unrunder als die beiden anderen, liegt
jedoch ebenfalls in der Betriebstoleranz. Sehr gut fällt das Spiel der Kolben aus, ordentlich ihr Laufbild. Die Ölkohle-Ablagerungen sind gering.
Kurbeltrieb: Das Spiel der Kurbelwellenlager ist im Rahmen der Einbautoleranz. Die unteren Pleuelaugen sind tadellos, die oberen zeigen wie die Kolbenbolzen leichte, etwas ungleichmäßige Laufspuren.
Kraftübertragung: Das Getriebe befindet sich in sehr gutem Zustand, ohne
Ausbrüche an den Gangrädern. Neuwertig präsentieren sich die Kupplungsreibscheiben, bis zuletzt trat weder Rupfen noch Rutschen auf.
Rahmen/Fahrwerk: Die Lackierung wirkt hochwertig und haltbar; am beschichteten Rahmen gibt es keine versteckten Korrosionsnester.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote