Dirttracker von Motorcorner Triumph Street Triple Hellfire

Die Göppinger Firma Motorcorner hat die Triumph Street Triple als Dirttracker eingekleidet und "Hellfire" getauft.

Foto: Motocorner
Gewagte, aber stimmig kombinierte Farben machen die Hellfire unverwechselbar.
Gewagte, aber stimmig kombinierte Farben machen die Hellfire unverwechselbar.
Hat das Ding TÜV? So nicht, das sieht ein Blinder. Doch bei dieser reduzierten Variante ohne Spiegel und Blinker kommen die einzelnen Komponenten am besten zur Geltung: Grobstollig bereifte Drahtspeichenräder, eine Drei-in-fast-nichts-Auspuffanlage und die zweifarbige Lackierung prägen das Gesamtbild.
Foto: Motocorner
Triumph Street Triple Hellfire
Triumph Street Triple Hellfire
Sportlich modifizierte Hebeleien, Startnummerntafeln, eine minimalistische Heckverkleidung und weitere feine Details ergänzen den extrovertierten Auftritt. Das Vollprogramm, das in Kürze tatsächlich den TÜV-Segen bekommen soll, kostet 14890 Euro. Alle Teile sind auch einzeln verfügbar; die Preise beginnen beim Bremspedal für 22 Euro und enden bei den Rädern, die für 2385 Euro gegen die originalen getauscht werden.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote