Triumph T 595-Dauertestabbruch nach Verkehrsunfall (Archivversion)

Ausgebremst

Knapp 12000 Kilometer war die Dauertest-Triumph bereits gelaufen, als durch einen Verkehrsunfall das jähe Ende für den englischen Dreizylinder kam. Eine Unachtsamkeit des Fahrers, und die Triumph bekam die volle Härte einer Pkw-Stoßstange zu spüren.Eine anschließende Sichtung der Maschine brachte dann die böse Überraschung. Neben den offensichtlichen Schäden wie einer fast völlig zerstörten Verkleidung und zerbröselter Instrumente nebst Konsole hatten auch der Rahmen und die Gabel etwas abbekommen.Da nach einer Reparatur ein Einfluß der Unfallfolgen auf das Ergebnis des Dauertests nicht auszuschließen ist, entschloß sich MOTORRAD, eine neue Maschine gleichen Typs zu kaufen. Die hat jetzt wider 50000 Kilometer vor sich.
Anzeige

Neues Federungssystem für Buell-Harley - Geehrt und gefedert

Heftige Kritik wegen störrischen Ansprechverhaltens und einer fast funktionslosen Einstellmöglichkeit erntete das Federbein der Buell S1 im ersten Testbericht (Heft 18/1996). Buell-Manager Manfred Mäntele reagierte prompt und ließ die konstruktiven Umbau-Vorschläge von MOTORRAD in die Tat umsetzen. Federungs-Guru Benny Wilbers (Telefon 05921/6057) spannte sich mit Techniker Hans Helms zusammen, der das Buell-System komplett umkrempelte. Während bei Serienversion das unter dem Motor liegende Federbein beim Einfedern nicht zusammengedrückt, sondern auseinandergezogen wird, arbeitet das Gasdruck-Federbein im Wilbers-Umbau auf konventionelle Art. Der Vorteil in der Praxis: Die Buell absorbiert kurze, harte Stöße wesentlich sensibler und federt auch lange Wellen sauber aus, ohne nachzuschwingen. Das vielfach einstellbare Technoflex-Federbein mit Ausgleichsbehälter sorgt zudem für mehr Fahrstabilität auf schlechten Straßen und in schnellen Kurven. Der so modifizierte Prototyp von Buell bestand seine Feuertaufe mit Bravour: Klassensieg beim Street-BEARS-Rennen in Hockenheim.Rund 1990 Mark kostet der Umbau-Kit bestehend aus Umlenkhebel, Zugstrebe sowie Federbein und paßt für alle aktuellen Buell-Fahrwerker.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote