8 Bilder
Triumph "The Rumbler" - auf Basis der Scrambler aufgebaut.

Triumph "The Rumbler" Triumph Scrambler-Umbau für die Tridays 2012

Auf Basis einer Triumph Scrambler haben die Tuner LSL, Öhlins und Jens vom Brauck "The Rumbler" aufgebaut, die beim 400-Meter-Sprintrennen der Tridays starten soll.

Zahlreiche JvB-moto-Teile - von der Lampenverkleidung über die Kotflügel, Seitendeckel und Sitzbank - bestimmen das Design, das Jens vom Brauck entwarf. Für die technischen Änderungen ist Jochen Schmitz-Linkweiler (lSL) zuständig: Mithilfe von Öhlins-Federelementen, Aluminiumfelgen und Pirelli-Stollenreifen steht die Scrambler deutlich höher.

Andere Gabelbrücken, Roadster-Lenker und eine Magura-Supermoto-Bremsanlage mit Vierkolben-Radialzange runden „The Rumbler“ ab. Sämtliche Design- und Technikkomponenten gibt es auch einzeln. Bei entsprechender Nachfrage bleibt das Bike kein Einzelstück. www.tridays.com


Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote