Triumph Thruxton 900 (VT) (Archivversion)

Es gibt Vergleichstests,
bei denen die Punktewertung das zentrale Thema ist. Dieser gehört nicht dazu. Wer hier was besser kann als die Konkurrenz, interessiert die meisten wohl eher am Rande. Für alle, die es trotzdem wissen möchten: Unterm Strich hat die Voxan die Nase vorn. Aber nur, weil die Ducati als Einsitzer
in allen Sozius-Kapiteln
keine Punkte einfährt. Dass der Desmo-V2 in
Sachen Leistung eindeutig hinter dem Voxan-Twin zurückliegt, war jedoch nicht zu erwarten. 92 zu 95 PS – so die Papierform. Jedenfalls laut Prospekt, während Ducati
in den Fahrzeugpapieren nur 83 PS angibt (mehr dazu auf Seite 47). Wie dem auch sei: Wer auf
fulminante Motorleistung Wert legt, ist mit der
Voxan mit Abstand am
besten bedient.
Und mit der Triumph eindeutig am schlechtesten. Doch Leistungskurven sind eine Sache, die Vorstellung im Alltag eine
andere. Da liegt die Britin im Antriebskapitel lediglich vier Punkte hinter dem mächtigen Guzzi-V2 zurück, weil der sich
hinsichtlich des Last-
wechselverhaltens deutlich ungehobelter zeigt. Und auch sonst springt der Funke auf der Guzzi nicht so richtig über, selbst wenn sich die alte Dame aus Maranello punktemäßig durchaus konkurrenzfähig zeigt. Aber das, wie gesagt,
nur am Rande. Das zentrale Thema ist es nicht.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote