Triumph Thruxton SS Belle Moto

Foto: Mecatwin
Die französische Tuningschmiede Mecatwin, die Franck Depoisier Mitte der 80er Jahre gründete, ist für ihre Triumph- und Harley-Umbauten bekannt (MOTORRAD 25/2001 und 1/2004). Die Triumph 900 Thruxton Super Sport Mecatwin wirkt wie eine klassische, schlanke Schönheit unter den Café Racern. Deren Zweizylinder leistet beim gleichen Hubraum von 865 cm3 mit 80 PS bei 7400/min zehn PS mehr als das Original und wiegt 181 statt 205 Kilogramm. Ein kürzer übersetzter Sekundärantrieb sorgt für bessere Durchzugswerte. Tank und Sitzbank fallen filigraner aus als bei der bulligeren Thruxton. Den sportlichen Aspekt betonen der Stummellenker und die nach hinten verlagerte, spezielle Fußrastenanlage. Bei den Federbeinen bietet Mecatwin Komponenten mehrerer Hersteller zur Auswahl. Preise der einzelnen Zubehörteile finden sich im Internet unter www.mecatwin.com.

Mehr zum Thema:
Nachrichten zu Triumph
Tests zu Triumph
Triumph im MOTORRAD-Katalog
Triumph-Forum

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote