Triumph Tiger Unfall Motorrad mit Knautschzone

Foto: Sagen
Wenn Motorräder in Unfälle verwickelt sind, werden sie meist schlichtweg übersehen. Ein eher untypisches Beispiel hierfür lieferte ein Triumph-Mitarbeiter. Dieser war mit einer Tiger 1050 aus dem Triumph-Fuhrpark unterwegs, als ihm ein Autofahrer auf das stehende Motorrad fuhr. Der Aufprall war so massiv, dass das komplette Heck der Triumph gen Himmel gedrückt und der Motorradfahrer über den Lenker geschleudert wurde.
Anzeige
Foto: Sagen
Glücklicherweise überlebte der Triumph-Mitarbeiter diese Flugeinlage – nach dem Krankenhausaufenthalt wird er sich die Maschine sicherlich noch einmal genau ansehen. Die Wucht hatte die Auspuffanlage nach dem Katalysator abgerissen und steht nun so steil wie bei einer KTM 690 Supermoto. Das Heck mit 90 Grad Neigungswinkel könnte auch einem Streetfighter-Umbau entsprungen sein, nur auf den Koffer sollte dann doch verzichtet werden.


Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel