Triumph verlängert Wartungsintervalle 10000 für alle 600er

Foto: fact
Die 600er-Vierzylinder von Triumph müssen nur noch alle 10000 Kilometer zur Inspektion.
Die 600er-Vierzylinder von Triumph müssen nur noch alle 10000 Kilometer zur Inspektion.
Der Unterhalt einer Triumph TT 600, Daytona 600 oder Speed Four wird von nun an günstiger. Denn ab sofort müssen die britischen 600er-Vierzylinder-Modelle rückwirkend für alle Modelljahre nur noch alle 10.000 Kilometer zur Inspektion in die Werkstatt, mindestens aber einmal pro Jahr. Bislang galten 6000er-Service-Intervalle. Nach wie vor ist die Erstinspektion nach 800 Kilometern fällig. Der aktuelle Supersportler Daytona 650 – Vergleichstest in der aktuellen Ausgabe von MOTORRAD (4/2005) – genießt bereits seit der Markteinführung 10000er-Wartungsintervalle.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote