Umbau: "Dark Law" von Ton-up Garage BMW R 80 als Café Racer von Ton-up Garage

Die portugiesische Firma Ton-up Garage hat aus einer alten BMW R 80 die "Dark Law" gemacht. Was ist dran?

Anzeige
Foto: Hersteller

Eines der ersten Projekte der Freunde Pedro Oliveira und Da­niel Cabral, die die Bikeschmiede Ton-up Garage gründeten, ist die BMW R 80. Den Beinamen „Dark Law“ erhielt der Boxer, weil er als spanisches Polizeimotorrad in den 1980er-Jahren startete. Nachdem die Portugiesen das Bike von Verkleidung und Zutaten befreit hatten, kürzten sie das Heck und verbauten eine Einmann-Sitzbank aus Leder. Das Fahrwerk ist tiefergelegt, das Federbein eines Superbikes sorgt für Dämpfung. Die sportiv hochgezogene Auspuffanlage ent­wickelten die beiden extra für die BMW. Zudem fertigten sie Schalt­hebel, Fußbremshebel und Seitenständer.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote