Umfrage-Ergebnisse: Retro-Bikes (Archivversion) Ihre Meinung

„Sind Retro-Bikes alter Kram, den keiner braucht? Oder treffen sie den Nerv der Zeit? (Umfrage aus MOTORRAD 13/2008)

Stefan Z., Norddeutschland
Natürlich sind Retro-Bikes angesagt! Die Rocker von damals, mittlerweile Familienpapis, suchen nach neuer alter Identität. Was liegt da näher, als die Vergangenheit aufleben zu lassen.


Mathias Nitz, Bochum
Retro-Bikes treffen in einer älter werdenden Motorradfahrergemeinde auf die Sehnsucht nach der eigenen Jugend und auf Lücken, die das moderne Angebot lässt: Wo bleiben die schlichten Formen, deren Reiz sich nicht in schriller Peinlichkeit in den Vordergrund drängt, um schnell die Mode von gestern zu sein? Wo bleiben Maschinen, die Nutzwert haben, indem sie zwei Personen und Gepäck tranportieren?


Horst Christlieb, Salzgitter
Mich freut, dass sich Hersteller wie Ducati, Triumph oder Moto Guzzi auf ihre Geschichte besinnen und ältere Modelle neu auflegen. Schade, dass BMW diesen Weg nicht beschreitet. Vorlagen gibt es genug.


Carsten Bremmer, Bad Wildungen
Jeder, der mal einen kernigen V2 gefahren hat, wird dieses unvergleichliche Gefühl, erzeugt von Wind, Motorsound und Vibrationen, nicht vergessen! Und wenn man irgendwo anhält und die schöne alte Maschine wird von Menschen jeden Alters umringt, dann kann doch die Retro-Idee so verkehrt nicht sein.


Harald Laußner, Wien
Bikes in klassischem Design sehen einfach besser aus, und mit der Technik von heute ausgerüstet, gibt es auch keine Probleme mehr.


Carsten Paap, Hamburg
Retro-Bikes sind nicht nur eine Modeerscheinung, sondern eine Bereicherung der Zweiradwelt. Sie machen nicht nur beim Fahren Spaß, sondern schon beim Weg in die Garage. Und bei jedem Vorbeilaufen verspürt man freudiges Herzklopfen.


Dr. Hans-Erich Singer, Mitteleschenbach
Ich fahre seit fünf Jahren eine Kawasaki W 650. Neulich gratulierte mir ein unbekannter Biker zur gelungenen Restaurierung meines Oldtimers. Leider sprang die Ampel auf Grün, bevor ich ihn aufklären konnte.


Jens Frese, Viersen
Eine Ode an die Retros. Sie sind zeitlos schön! Sie sind wie Dylans „Papa was a rolling stone“: ein formidabler Klassiker. Oftmals interpretiert, teils schlecht, teils besser als das Original. Das Grundgerüst ist jedoch akzeptiert und zementiert, so schön und eigen-willig, dass es immer wieder neue Interpretationen provoziert, ohne den Kern zerstören zu wollen.


Jens Schlosser, Wiesbaden
Viele Hersteller ahnen nichts vom Kaufpotenzial der Retro-Bikes.


Dietrich Wagner, Bad Harzburg
Harley wäre längst tot, wenn der Markt nur nach neuer Technik und futuristischem Design schreien würde. Immer nur das Neueste und Modernste? Dann verarmt unsere geliebte Motorradszene schnell.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel