Umgeworfener Roller (Archivversion)

Ein Autofahrer, der sein Garagentor per Funk öffnete, ohne die Garage sehen zu können, beschädigte einen davor geparkten Roller. Die Privathaftpflichtversicherung des Pkw-Lenkers weigerte sich zu zahlen und schob die Verantwortung auf die Kfz-Versicherung. Das Münchner Amtsgericht ver-donnerte die Haftpflichtversicherung zur Zahlung des Sachschadens in Höhe von rund 870 Euro (Az 244 C 13970/06).

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote