Unser Fazit (Archivversion)

Eine Buell mit konventionellen Maßstäben zu messen hat noch nie funktioniert – auch nicht bei der 1125er. Das Fahrverhalten ist nach wie vor kapriziös, die Ergonomie gewöhnungsbedürftig. Dennoch hat sich Buell gerade durch den muskelbepackten Zweizylinder von Rotax ein Stück weit neu definiert. Wer die Amerikanerin auch ohne Harley-Motor mag – bitte schön.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote