19 Bilder
Die Honda CBR 600 RR bei der offiziellen Präsentation auf der Eicma in Mailand.

Honda CBR 600 RR 2013 Honda CBR 600 RR: Modellpflege bei Fahrwerk und Aerodynamik

Seinen Supersport-Klassiker CBR 600 RR schickt Honda mit neuer Vorderradgabel, neuen Rädern und einer überarbeiteten Verkleidung 2013 ins Rennen.

Wichtigste Änderung bei der Honda CBR 600 RR ist die neue Showa-Gabel mit „Big-Piston-Technologie“: Größere Dämpferkolben im Inneren der 41 mm-Upside-Down-Vorderradführung sollen für ein feineres Ansprechverhalten sorgen. In Kombination mit dem serienmäßigen elektronischen Lenkungsdämpfer soll die Honda damit sowohl beim sportlichen Einsatz auf der Landstraße wie auch in ihrem angestammten Revier auf der Rennstrecke eine noch präzisere Fahrdynamik bieten.

Ebenfalls neu sind die Gussfelgen mit Y-Doppelspeichen, die für einen verbesserten Geradeauslauf sorgen sollen. Bei der Motorelektronik wurden die Einspritz-Mappings überarbeitet, die mit geändertem Lufteinlass für sauberere Verbrennung und geringere Emissionen sorgen sollen.

Der 120 PS starke Vierzylinder, der Alu-Brückenrahmen und das Fahrwerk mit dem serienmäßigen elektronischen Combined-ABS der CBR 600 RR werden unverändert ins Modelljahr 2013 übernommen.

Anzeige
Anzeige
Die Honda CBR 600 RR bei der offiziellen Präsentation auf der Eicma in Mailand.
Honda präsentiert Neuheiten auf der Eicma in Mailand.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel