UPDATE: jetzt mit Foto-Show Motorrad des Jahres 2006

Foto: fact
+++ UPDATE: Foto-Show von Preisverleihung und Feier +++ (17.03.) Die Leser von MOTORRAD hatten die Qual der Wahl: Bei der größten europäischen Veranstaltung dieser Art waren sie aufgerufen, aus über 150 Motorrädern in sieben Wertungsklassen ihre persönlichen Favoriten zu bestimmen. Am 15. März 2006 wurden nun in Stuttgart die Sieger gekürt.

Die Ergebnisse sorgten besonders beim Team von BMW für zufriedene Gesichter: So landeten die BMW-Modelle R 1200 GS (Kategorie Enduros) und der Allrounder K 1200 R 1. 2. ganz oben auf dem Treppchen. Zusammen mit dem zweiten Platz für den Sporttourer K 1200 S und Rang drei für die puristische Enduro HP2 sind die Bayern damit Gesamtsieger unter allen beteiligten Marken.

Überraschender Zweiter wurde die Delegation von Yamaha: Hier konnten der Sportler YZF-R1 SP und der Sporttourer FJR 1300 A/AS in ihren Kategorien den Sieg einheimsen. Weitere Top-Platzierungen holten sich Teilnehmer aus England und Italien: So verteidigten Triumph mit der Rocket III Classic im Choppersegment und Aprilia mit der RS 125 Replica
bei den Einsteigerbikes ihre Erfolge aus dem Vorjahr. Die neue Vespa GTS 250 I.E. war in der Kategorie Roller das Maß der Dinge.

Siegerehrung und Feier "Motorrad des Jahres 2006"

Wer im Detail auf das Siegerpodest in den sieben Kategorien, die zur Wahl standen, fuhr, erfahren Sie in der Foto-Show.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote