Urteil (Archivversion)

Da reißt einer bei einem Unfall ein Verkehrsschild um. Weil das fehlt, passiert ein zweiter Unfall. Der Geschädigte verlangt deshalb Schadenersatz vom Verursacher des ersten Crashs. Darauf habe er prinzipiell ein Anrecht, entscheidet des Landgericht Dortmund (AZ 4 S 134/06), das einen Kausalzusammenhang zwischen beiden Unfällen erkennt. Der wird jedoch unterbrochen – durch die Polizei. Sobald die am Unfallort eintrifft, hat sie die Verantwortung, nicht länger der Bürger.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel