V11 Ballabio und V11 Café Sport (Archivversion) Evolution

Auf der Motor Show in Bologna präsentierte Guzzi neue Modelle: die V11 Ballabio, benannt nach einem Bergrennen am Comer See, mit kleiner Scheinwerferverkleidung und höherem Lenker und die V11 Café Sport mit Öhlins-Fahrwerk und Kohlefaser-Komponenten. Bei der California setzt Moto Guzzi auf Zubehör. Serienmäßig gibt es jetzt eine Stone Touring mit Seitentaschen und kleinem Windschild sowie eine Sport Touring mit passend lackierten 40-Liter-Koffern, Steckdose und Heizgriffen. Alle Moto Guzzi haben ab 2003 einen geregelten Dreiwege-Kat, und die California- und V11-Modelle verfügen über ein höheres Verdichtungsverhältnis (9,8:1 statt bislang 9,5:1) sowie ein Interferenzrohr, das die beiden Krümmer verbindet. Die Maximalleistung bleibt mit 67 kW für die V11 und 55 kW für die California zwar gleich, doch Guzzi verspricht deutlich mehr Power im mittleren Drehzahlbereich sowie eine homogenere Leistungsenfaltung.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote