Versteigerung vor dem Gericht in Bologna Moto Morini mit neuem Besitzer

Überraschung beim zweiten Versteigerungstermin von Moto Morini: Der italienische Hersteller, seit über einem Jahr in Insolvenz, hat einen neuen Besitzer gefunden. Dabei handelt es sich um die Firma Eagle Bike, die für 1,960 Millionen Euro als einziger Bieter den Zuschlag erhielt.

Foto: Moto Morini

Mit dem zuschlag erwarb Eagle Bike die Motorrad- und Rollerproduktion von Morini, nicht aber das Firmengelände. Erst am Nachmittag vor der Versteigerung hatte die neu gegründete Firma ein Gebot für Moto Morini abgegeben. Hinter Eagle Bike stehen die beiden Mailänder Unternehmer Sandro Capotosti und Ruggeromassimo Jannuzzelli. Bei Capotosti handelt es sich um den ehemaligen Präsidenten der Mailänder Investementbank Banca Profilo, Jannuzzelli war bis vor kurzem Geschäftsführer des Verlagshauses Camuzzi.

Was die beiden genau vorhaben, ist noch nicht bekannt; sicher scheint aber, dass sie die Motorradproduktion von Moto Morini wieder anlaufen lassen wollen. Allerdings muss ihnen das Gericht zunächst sämtliche nötigen Unterlagen übergeben, und da in Italien die Ferienzeit vor der Tür steht, ist mit konkreten Aussagen über die Zukunft von Moto Morini erst im September zu rechnen.

Anzeige
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote