Vespa PX 200 E (GK) (Archivversion)

LML steht für die indische Firma Lohia Machines Ltd. Seit 1985 lief in Kanpur die PX 150 E in Großserie vom Band. Mehrheitsbesitzer Piaggio läßt dort auch einen Großteil der PX-Teile für den europäischen Markt herstellen. Die Firma RWN aus Penzberg importiert die indischen Vespa. Da der Neupreis einer LML-Vespa deutlich unter dem einer italienischen liegt, sind Gebrauchte aus Indien auch preiswerter. Allerdings konsumiert der mit leichterem Lüfterrad spontaner ansprechende Motor noch immer Gemisch 1:50.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote