10 Bilder
Victory "Project 156".

Victory 2016 erneut beim Pikes-Peak-Rennen dabei Neue Chance für Project 156

Auch 2016 geht Victory mit dem Prototypen "Project 156" beim Pikes-Peak-Rennen an den Start. Zudem schickt der US-Hersteller Polaris, zu dem die Marke Victory gehört, das Elektro-Bike Empulse RR ins Bergrennen.

Mit großen Erwartungen an den Start gegangen, musste der Prototyp "Project 156" von Victory beim Pikes-Peak-Rennen im letzten Jahr gleich zwei Stürze hinnehmen. Nach einem Sturz in den Testläufen konnten die Victory-Ingeneure das Einzelstück in wenigen Tagen und so eben noch rechtzeitig zum Start des Bergrennens wieder flott machen. Im Rennen sah es dann zunächst auch sehr vielversprechend aus - ein Podiumsplatz schien im Bereich des Möglichen. Doch ein weiterer Sturz machte ein gutes Ergebnis zunichte.

In diesem Jahr wagt Victory also einen erneuten Versuch beim Pikes Peak International Hill Climb und geht am 26. Juni mit zwei Bikes an den Start: dem Prototypen "Project 156" und der Elektro-Maschine Empulse RR. In "Project 156" kommt der neue V2 von Victory zum Einsatz, der für die US-Marke der Türöffner zu einer sportlicheren Zukunft sein soll. Nach der Vorstellung des Prototypen wurden im vergangenen Jahr weitere Modelle und Studien wie die Victory Octane präsentiert, die auf "Project 156" basieren. Bleibt zu hoffen, dass ein erfolgreiches Ergebnis beim Bergrennen die Entwicklung von weiteren Studien und Serienmodellen positiv beeinflussen wird.

Anzeige

Victory "Project 156" beim Pikes-Peak-Rennen 2015

Anzeige

Victory Octane - neues Bike mit dem V2 aus "Project 156"

Victory Ignition Concept - Studie auf Basis der "Project 156"

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel