Video vom Airbag-Crashtest Erster seiner Art

Foto: ADAC
Der ADAC hat den ersten Serien-Motorrad-Airbag getestet. Bei einem Crashtest ließ der Automobilclub zwei Honda Gold Wing mit einer Geschwindigkeit von 72 km/h im 90-Grad-Winkel auf einen stehenden Van prallen. Einziger Unterschied der Motorräder: Eins mit Airbag, das andere ohne. Die Ergebnisse der Dummy-Auswertung waren dafür umso unterschiedlicher: Der Fahrer des Supertourer ohne Luftsack hätte den Aufprall nicht überlebt. Die Kopfverletzungen wären tödlich gewesen.

Der andere wäre, bis auf zwei gebrochene Schienbeine, von Kopf bis Knie unverletzt geblieben. Zusätzliche stationäre Tests ergaben, dass der Schutz auch bei spitzeren Aufprallwinkeln oder bei stark geduckter Körperhaltung erhalten bleiben kann. Aufgrund der eindeutigen Ergebnisse fordert der ADAC künftig mehr Motorräder mit Airbag auszustatten. Honda bietet die Gold Wing in Europa ab Herbst auf Wunsch mit Airbag an. In den USA ist das Extra bereits seit Juli zu haben.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote