Vorsicht Kostenfalle (Archivversion)

Zu jedem Gebrauchtkauf gehören eine ausgiebige Besichtigung und eine Probefahrt. Wer auf beides verzichtet, kauft die Katze im Sack. Der veranschlagte Kaufpreis allein sagt nämlich noch gar nichts aus. Auch wenn Modell, Baujahr und Laufleistung zweier Maschinen übereinstimmen, ihr Pflege­zustand muss es nicht.

Reifen
Abgefahrene Pneus am Kaufobjekt?Dann sind bei Big Bikes ruck, zuck 250 Euro und mehr für ein Satz neue Sohlen fällig.

Bremsen
Verschlissene Beläge an einer vorderen Doppelscheibenbremse sind mit einem Kostenfaktor von 50 bis 100 Euro noch vergleichsweise harmlos. Aber wehe, wenn die Bremsscheiben eingelaufen sind und spätestens bei der TÜV-Hürde scheitern würden. Pro Scheibe sind je nach Hersteller gleich mal 150 Euro und mehr zu berappen – Werkstattkosten nicht mitgerechnet.

Kettensatz
Ein verschlissener Antriebssatz für drehmomentstarke Motorräder schlägt komplett (Kette, Ritzel, Kettenrad) mit wenigstens 150 Euro zu Buche – wenn man ihn selbst montiert, sonst wird’s teurer.

Ölwechsel
Kosten je nach Ölqualität und inklusive Ölfilter ab etwa 25 Euro.

Tank
Kleinvieh macht auch Mist. Ein volles Spritfass bei Fahrzeugübergabe kann bis über 30 Euro Preisvorteil bringen.

Inspektion
Wer auf ein vollständiges Scheckheft Wert legt und nach dem Kauf zuerst einen Service in der Vertragswerkstatt machen lassen muss, sollte je nach Motorradmodell mit 150 Euro, teilweise sogar wesentlich mehr rechnen.

Hauptuntersuchung (HU)
Am besten lässt man die noch den Vorbesitzer übernehmen. Schließlich sind für eine fällige HU samt Abgasuntersuchung je nach Bundesland und Prüfdienst 50 bis 100 Euro zu berappen. Und wenn’s mit der Plakette nichts werden sollte, ist das ein triftiger Grund, das Gebrauchtmotorrad nicht zu kaufen.

Fazit
Am besten mehrere interessante Offerten vergleichen und ganz gezielt die möglichen Folgekosten mit einbe­ziehen. Erst auf diese Weise findet sich das wirklich günstigste Angebot. Denn wer nach dem Kauf gleich noch einmal 500 Euro investieren muss, um das Motorrad straßentauglich zu machen, hat möglicherweise kein Schnäppchen gemacht.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote