12 Bilder
Aprilia spendiert dem Sport-Naked Tuono mehr Hubraum: 1077 cm³ rechtfertigen die Modellbezeichnung 1100. Verfügbar sind eine Factory- und eine RR-Variante.

Vorstellung Aprilia V4 Tuono Factory/RR Mehr Hubraum, mehr Power

Aprilia Tuono V4 1100 Factory und RR heißen die neuen sportlichen Naked Bikes aus der Piaggio-Gruppe. 1077 cm³, 120 Nm und 175 PS stehen im Datenblatt.

Aprilia spendiert seinem Naked Bike mehr Hubraum: Tuono V4 1100 RR und Factory heißen die beiden neuen Versionen. Die Nennleistungs wuchs gegenüber dem Vorgängermodell um 5 auf jetzt 175 PS. Die elektronischen Fahrassistenzsysteme Traktionskontrolle, Wheelie-Kontrolle, Launch-Kontrolle und Schaltautomat, die Aprilia unter dem Kürzel APRC zusammenfasst, sowie das renntauglich abgestimmte ABS, will der Hersteller weiter optimiert haben. Sie sind, ebenso wie das Motor-Mapping, in mehreren Stufen einstellbar.

Aprilia Tuono V4 1100 RR und Factory unterscheiden sich vor allem in den Federelementen: Erstere vertraut auf Upside-down-Gabel und Zentralfederbein von Sachs, bei der Factory stammen die Teile von Öhlins. Außerdem hat die Factory serienmäßig einen 200er-Hinterreifen, die RR begnügt sich mit einem 190er.

An Zubehör für die Aprilia Tuono V4 1100 herrscht werksseitig kein Mangel. Es beginnt bei einem sportlichen Windschild, geht weiter über eine ECU für den Rennstreckenbetrieb und Akrapovic-Auspuffe, diverse Carbon-Cover sowie Schmiederäder und endet bei einer Telemetriesoftware fürs Smartphone noch lange nicht.

Anzeige
Foto: Aprilia
Aprilia spendiert dem Sport-Naked Tuono mehr Hubraum: 1077 cm³ rechtfertigen die Modellbezeichnung 1100. Verfügbar sind eine Factory- und eine RR-Variante.
Aprilia spendiert dem Sport-Naked Tuono mehr Hubraum: 1077 cm³ rechtfertigen die Modellbezeichnung 1100. Verfügbar sind eine Factory- und eine RR-Variante.

Technische Daten Aprilia Tuono V4 1100 RR [Factory]

Antrieb: 65-Grad-V4-Viertakt-Motor mit querliegender Kurbelwelle, dohc-Ventilsteuerung, 4 Ventile/Zylinder, Bohrung/Hub 81 x 52,3 mm, 1077 cm³, 129 kW (175 PS) bei 11000/min, 120 Nm bei 9000/min, Sechsganggetriebe, Kette

Chassis: Alu-Brückenrahmen, vollständig einstellbare Sachs [Öhlins]-Upside-down-Gabel vorn, Zweiarmschwinge mit Sachs [Öhlins]-Federbein hinten, Nachlauf 99,7 mm, Lenkkopfwinkel 65,3° gegen die Horizontale, Federweg vorn/hinten 120/130 mm,

Bremsen: 320-mm-Doppelscheibe vorn, Brembo-Monoblock-Vierkolben-Festsättel, 220-mm-Einzelscheibe hinten, Brembo-Schwimmsattel, ABS

Räder und Reifen: 120/70 ZR 17 auf 3.5 x 17-Leichtmetallrad vorn, 190/55 ZR 17 auf 6.00 x 17-Alurad hinten. Hinten auch 190/50 und 200/55 möglich, 200/55 ZR 17 bei Factory serienmäßig.

Trockengewicht: 184 kg

Alle Motorrad-Neuheiten für 2015 auf einen Blick

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote