51 Bilder

Vorstellung KTM Freeride E Keine Straßen, kein Benzin - kein Problem!

Die KTM Freeride E für das Modelljahr 2015 wurde unlängst offiziell vorgestellt. Der Elektro-Offroader soll schon in Kürze bei den KTM-Händlern erhältlich sein.

Die KTM Freeride E wird in zwei Versionen erhältlich sein: als KTM Freeride E-SX für abgesperrte Strecken und als KTM Freeride E-XC für den Betrieb im öffentlichen Straßenverkehr. Die Einsatzmöglichkeiten sollen eine breite Palette vom Stadtbetrieb bis zum harten Offroad-Einsatz abdecken; auch Motorrad-Anfänger sollen mit der KTM Freeride E gut zurechtkommen.

KTM sieht die Freeride E als Grundlage für ein langfristiges Engagement im Bereich E-Mobility. Zwar bezweifelt KTM die Visionen derer, die eine nahe Ablösung des Verbrennungsmotors durch Elektromotoren prophezeihen, sieht aber sehr wohl Möglichkeiten für neue Fahrertypen und möchte beweisen, dass die KTM Freeride E im Bereich umweltfreundlicher neuer Technologien eine Vorreiterrolle übernehmen könne.

"Es ist sprichwörtlich hochspannend", kalauert KTMs PR-Manager Thomas Kuttruff, "endlich die Markteinführung dieses innovativen Motorrads zu erleben. Das Feedback unserer E-Parks überall in Europa war mehr als positiv. Wir hoffen, dass wir dieses hochqualitative Motorrad in naher Zukunft häufig sehen werden. KTM steht zu 100 % hinter diesem Projekt, und obwohl sich die Freeride E bereits etabliert hat, ist das erst der Anfang unseres Engangements im Bereich E-Mobility."

Anzeige

Video von 1000ps.at über die KTM Freeride E


Anzeige

Alle Motorrad-Neuheiten für 2015 auf einen Blick

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote