17 Bilder
Auf der INTERMOT in Köln präsentiert KTM die neue Großenduro 1290 Super Adventure.

Vorstellung KTM 1290 Super Adventure Die neue Größe

KTM 1290 Super Adventure heißt die neue Großenduro, die der Mattighofener Hersteller auf der INTERMOT 2014 in Köln der Öffentlichkeit präsentierte.

Mit der neuen KTM 1290 Super Adventure will KTM die Geschichte der ultimativen Reiseenduro neu schreiben. Mehr Hubraum, mehr Leistung, mehr Ausstattung, mehr Komfort und mehr Sicherheit sollen es der Konkurrenz noch schwerer machen.

Einige Motorteile wie beispielsweise Pleuel übernahmen die KTM-Ingenieure von der 1290 Super Duke R; Zylinderköpfe, Kurbelwelle und Nockenwellen sind aber spezifisch für die KTM 1290 Super Adventure entwickelt worden. Der Motor hat mehr Schwungmasse als der in der Super Duke R, was ihn für eine Reiseenduro geeigneter macht. Eine verstellbare Scheibe, Sitzheizung und Heizgriffe sorgen für Komfort auf langen Strecken, der 30-Liter-Tank bietet eine angemessene Reichweite.

Das Paket an elektronische Assistenzsystemen ist umfangreich: vom vielfach programmierbaren elektronischen Fahrwerk über die Ride-Mode-Technologie bis zur Stabilitätskontrolle MSC samt mehrstufigem kombiniertem Antiblockiersystem C-ABS und Traktionskontrolle MTC wurde für das neue Flaggschiff der KTM Travel-Enduros um eine elektronische Geschwindigkeitsregelanlage und eine Reifenluftdrucküberwachung in Serie erweitert.

Auch ein semi-aktives Fahrwerk von WP Suspension, welches sich andauernd an Fahrer und Untergrund anpasst, gehört zur Serienausstattung wie ein LED-Kurvenlicht. Außerdem kann die KTM 1290 Super Adventure auf Wunsch mit einer Berganfahrhilfe sowie einer Motorschleppmomentregelung ausgestattet werden. Letztere verhindert, dass das Hinterrad den Grip verliert, wenn der Fahrer abrupt vom Gas geht oder beim Herunterschalten die Kupplung zu schnell einrückt.

Anzeige

Technische Daten KTM 1290 Super Adventure

Zweizylinder-Viertakt-75-Grad-V-Motor, Bohrung/Hub 108/71 mm, 1301 cm³, vier Ventile pro Zylinder, 118 kW (160 PS) bei 8750/min, 140 Nm bei 6750/min, 6 Gänge.

Pulverbeschichteter Chrom-Molybdän-Stahl-Gitterrohrrahmen, semi-aktive Upside-down-Gabel vorn, semi-aktives Zentralfederbein hinten, Federwege je 200 mm, 320-mm-Doppelscheibe mit Vierkolben-Festsätteln vorn, 267-mm-Einzelscheibe mit Zweikolben-Festsattel hinten, Bosch 9ME Combined-ABS mit Offroad-Modus und Kurven-ABS, abschaltbar)

Drahtspeichenräder mit Schlauchlosreifen, 120/70 R 19 vorn, 170/60 R 17 hinten, Radstand 1560 mm, Sitzhöhe 860-875 mm, Tankvolumen 30 Liter, Leergewicht 249 kg.

Alle Motorrad-Neuheiten für 2015 auf einen Blick

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel