Vorstellung Wunderlich-BMW R nineT Urban G/S Ab ins Gelände

Der rheinische Zubehörspezialist Wunderlich hat sich die neue BMW R nineT Urban G/S vorgeknüpft und offroad-tauglich gemacht.

Die BMW R nineT Urban G/S zitiert gekonnt ihre Urahnin. Eine Enduro, wie es die R 80 G/S war, ist die BMW mit dem luftgekühlten Neuzeit-Boxer aber nicht wirklich. Hier haben nun die Tuner des rheinischen Zubehörspezialisten Wunderlich Hand angelegt. Mit Hilfe diverser Griffe ins üppig sortierte Teile-Regal hat Wunderlich die Urban G/S nach eigenem Bekunden offroad-tauglich und fit „fürs Grobe“ gemacht.

Der luftgekühlte Boxer der BMW R nineT Urban G/S blieb mit seinen 110 PS unangetastet. Doch das serienmäßige Fahrwerk musste den Komponenten der Wunderlich-Suspension weichen: Vorn und hinten um satte 70 Millimeter höher, voll einstellbar und inklusive einstellbarer Paralever-Strebe.

Verbaute Teile gibt es einzeln

Das bei der BMW R nineT Urban G/S schon serienmäßig karge Heck wurde noch etwas kürzer. Hinter dem Einzelsitz der Wunderlich-G/S wartet jetzt ein kleiner Gepäckträger auf die Lasten einer Abenteuer-Tour. Die von Wunderlich ins Heck integrierte Rück-/Bremslicht-Kombination ist so klein, dass sie bei abgestellter Zündung fast gänzlich unsichtbar wird.

Auch alle sonstigen an der Wunderlich-BMW R nineT Urban G/S verbauten Teile wie Zusatzscheinwerfer, lackierte Sturzbügel, transparente Handschützer, Motorschutz etc. gibt’s einzeln.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote