Wahl zum "Motorrad des Jahres 2007" Europäische Bikes voll im Trend

Foto: MOTORRAD
Das Votum der Leser ist ein Signal in Richtung Europa: Bei der Wahl zum "Motorrad des Jahres 2007" konnte BMW vor Ducati die besten Bewertungen in den einzelnen Kategorien einfahren. Insgesamt holten Bikes aus der EU über zwei Drittel aller vergebenen Podiumsplätze. Damit bestätigten die Leser klar die Modellpolitik der europäischen Hersteller.

Bei der Preisverleihung am 15. März 2007 in Ludwigsburg wurde in acht Kategorien jeweils das "Motorrad des Jahres 2007" gekürt. Die Auszählung der 36.672 Einsendungen machte deutlich, dass die aktuellen Traummotorräder der Leser in erster Linie aus Europa kommen: So konnte BMW seine Spitzenreiter-Rolle des letzten Jahres behaupten und liegt mit zwei Gold- und einer Silbermedaille in den Einzelwertungen sowie vier ersten Plätzen bei den Markenwertungen unangefochten auf Platz eins. Ganz oben auf dem Treppchen standen dabei die Modelle K 1200 S in der Kategorie Allrounder sowie die R 1200 R bei den Naked Bikes.

Übersicht: Kandidaten "Motorrad des Jahres 2007"

Anzeige
Bei den Sportlern sahen die Leser dagegen rot: Ducatis Renner sind hier das Maß der Dinge und fuhren mit den Modellen 1098 und Desmosedici RR einen blitzsauberen Doppelsieg ein. Zusätzlich erreichte die italienische Traditionsmarke einen Überraschungserfolg in der Kategorie Enduro/Supermoto, in der das XXL-Funbike Hypermotard 1100/S den Sieg vor der BMW R 1200 GS und der KTM 950 Supermoto/R holte. Hier gab es ebenso ein komplett europäisches Podium wie in der Kategorie der Naked Bikes.

Japanische Hersteller lagen dagegen bei den Tourern vorn: So konnte Yamahas FJR 1300 A/AS ihren Vorjahreserfolg knapp vor der neuen Kawasaki 1400 GTR verteidigen. Der erste Preis im Chopper/Cruiser-Segment dagegen geht in die USA, und zwar an Harley Davidson mit der Night Rod Special. Auf die Plätze kamen die Triumph Rocket III Classic und die Harley Dyna Super Glide C.

Bei den 125ern verteidigte Aprilia mit der RS 125 Replica erneut die Erfolge aus den beiden vergangenen Jahren. Der mit ABS modern ausgestattete Classic-Scooter Vespa GTS 250i ABS setzte sich in der Kategorie Roller durch. Auch in der begleitenden Marktforschung, bei der die Leser in 20 Kategorien von Helmen bis zu Gepäcksystemen nach überzeugenden Produkten gefragt wurden, lagen hochwertige Markenprodukte in der Lesergunst weit vorne: So waren etwa in den wichtigen Kategorien Bekleidung, Stiefel und Helme die renommierten Markenhersteller wie Dainese, Daytona oder Schuberth nach wie vor auf den Spitzenplätzen in der Wählergunst zu finden.

Übersicht: Kandidaten "Motorrad des Jahres 2007"

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel