Wartung und Defekte (Archivversion)

Reichlich oft, nämlich alle 6000 Kilometer muss die ER-6f zur Durchsicht in die Werkstatt. Doch Entwarnung, was die Kosten betrifft. Denn nur alle 12000 Kilometer steht eine aufwendigere Inspektion mit Öl- und Filterwechsel, Zündkerzentausch, Überprüfung der Einspritzung, Luftfilterreinigung, Kontrolle von Verschleiß-teilen und Abschmieren auf dem Plan. Bei der Wartung zwischendrin wird lediglich die Bremsanlage auf Undichtigkeit, der Luftdruck in den Reifen und die Kettenspannung überprüft. Dafür sind gerade mal etwas mehr als
40 Euro fällig. Und bis bei dem modernen Zweizylinder zum ersten Mal das Ventilspiel überprüft und eventuell eingestellt werden muss, hat die ER-6f erst einmal
42000 Kilometer abzuspulen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote