Was sonst noch auffiel (Archivversion)

PlusEinfache Ölkontrolle sowie –nachfüllenGut bedienbare Stoppuhr mit RundenzählerSchwingendrehpunkt um jeweils zwei Millimeter nach oben und unten variabelLeuchtweitenregulierung per RändelschraubenStaufach unter dem SoziussitzWirksame Hinterradabdeckung sowie KettenschutzMinusUnterleib kann schmerzhaft mit Tank kollidierenHakenschlüssel für Federbasisverstellung nicht im Bordwerkzeug enthaltenUnsaubere Führung von Kabeln und Zügen um den Lenkkopf, Kupplungszug scheuert an der VerkleidungWeit oben liegende Rasten schränken Soziuskomfort stark einFahrwerkseinstellungen im TestLandstraße: Gabel Zugstufe 16 Klicks offen, Druckstufe 12 Klicks offen, Federbasis 17 Millimeter sichtbar. Gabelüberstand 3 Millimeter. Federbein: Zugstufe 6 ¼ Umdrehungen offen, Druckstufe 5 ¾ Umdrehungen offen, Federbasis 185 Millimeter.Rennstrecke: Gabel Zugstufe 10 Klicks offen, Druckstufe 13 Klicks offen, Federbasis 14 Millimeter sichtbar. Gabelüberstand 3 Millimeter. Federbein: Zugstufe 6 ¼ Umdrehungen offen, Druckstufe 4 ¾ Umdrehungen offen, Federbasis 182 Millimeter, Federbein mit Drei-Millimeter-Distanzhülse unterlegt

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote