MOTORRAD

Weltweiter Honda-Rückruf

Feuergefahr wegen Dichtung im Anlasser

+++ Update mit Interview und Stellungnahme +++ Honda ruft weltweit Motorräder zurück. Betroffen sind die meisten Motorräder, die nicht älter als zwei Jahre sind. Der Grund ist eine möglicherweise nicht korrekt sitzende Dichtung im Anlasserrelais-Schalter. Wir haben den Pressechef von Honda Deutschland dazu interviewt.

MEHR ZU

Honda NC 750 X (2015)

Die beliebte Honda NC 750 X (2015) ist ebenfalls vom Rückruf betroffen. Im Juni wurden 169 in Deutschland zugelassen.  

Foto: Honda  

Kleine Ursache, gigantische Wirkung: X Tausend aktuelle Honda-Motorräder müssen technisch überprüft und gegebenenfalls nachgebessert werden. Denn es droht Unfallgefahr, weil die Motoren aufgrund eines möglichen Kurzschlusses unter der Fahrt urplötzlich ausgehen können. Oder das ganze Motorrad unter extremen Umständen, ausgehend vom Starterrelais-Schalter, sogar zu brennen beginnen kann. So jedenfalls schildert es Honda USA auf einer offiziellen Website des Weltmarktführers.

Auch in Deutschland bereitet Honda den Rückruf vor, offiziell veröffentlicht wird dieser nach Angaben eines Honda-Sprechers in der letzten Juli-Woche.

Betroffen sind nach MOTORRADonline-Recherchen Motorräder der Baureihen CB, CBF, CBR, CRF, CTX, FES, FJ, NC, NSS, NT, SH, ST, VFR, VT, XL, wenn sie zwischen September 2013 und Juni 2015 gebaut wurden.

Modelltyp und Nummer:

  • CB1300SAA
  • CB500FAE
  • CB500XAE
  • CB650FAE
  • CBF1000FAC
  • CBF1000FTC
  • CBR125RD
  • CBR300RAF
  • CBR500RAE
  • CBR600RAD
  • CBR650FAE
  • CRF250LD
  • CRF250ME
  • CTX700DE
  • CTX700NDE
  • FES125AC
  • FJS600A7
  • NC700SDE
  • NC700XDE
  • NC750DE
  • NC750JF
  • NC750SAE
  • NC750XAE
  • NSS300AD
  • NT700VAB
  • SH300AE
  • ST1300AE
  • VFR800A9
  • VT750C2BE
  • VT750CSE
  • XL125VB

Interview mit Oliver Franz, Pressechef Honda Deutschland

Was ist der genaue Grund? Bzw. wo liegt das Problem und welche Gefahr ist damit verbunden?

Während des Fertigungsprozesses des Magnetschalters wurde zeitweise Dichtmaterial fehlerhaft angebracht. Dies kann zu einem steigenden Widerstand an der Hauptsicherung führen, was in einer Unterbrechung der Stromzufuhr zum elektr. System resultieren kann. In diesem Fall kann der Motor nicht gestartet werden oder er geht während der Fahrt aus. Im schlimmsten Fall kann der Magnetschalter Feuer fangen.

Wo gab es Schadensfälle und welche waren das bzw. was ist passiert?

Weltweit sind 21 Fälle bekannt, wo das Fahrzeug nicht gestartet werden konnte, beim Anhalten oder während der Fahrt ausging. Bei einem Fahrzeug kam es nach dem Anhalten zu einem Brand.

Was wird in der Werkstatt genau gemacht bzw. getauscht?

Prüfung und bei Bedarf Austausch des Magnetschalters.

Wie viele Fahrzeuge betrifft das in D und wie viele weltweit?

312.603 (weltweit)
100.090 (Europa)
24.631 (Deutschland)

Wann und wie werden/wurden die Halter in Deutschland informiert?

Die Halter werden mit Einwurf-Einschreiben informiert. Der Zeitpunkt steht noch nicht fest.

24.07.2015 |  Artikel drucken | Senden | Kommentar

DIESEN ARTIKEL KOMMENTIEREN 


  • Marke

    Lade...

  • Modell

    Bitte Marke auswählen!

Führerscheintest
Gebrauchtmarkt
28776
Vorfreude sichern
Vorfreude sichern
Vom 5. bis 9. Oktober versammelt sich die Biker-Szene auf Deutschlands größter Motorradmesse, der...mehr
 
Reifenmaße:
Geschwindigkeits-
index:
Reifenhersteller:
Reifentyp: