Wertung Klasse 1

Allmählich kristallisiert sich in dieser Kategorie eine Zwei-Klassen-Gesellschaft heraus. Wobei sich die Viertaktmeute durchweg vor den Zweitaktern platzieren kann. Einzig die KTM bricht in diese Phalanx ein. Dass die Honda gewinnt, überrascht wenig, da sie leicht zu beherrschen ist und jeder Fahrer mit ihr auf Anhieb zurecht kommt. Was sich auch daran zeigt, dass drei Piloten ihre persönliche Bestzeit mit der CRF schaffen. Nur ganz knapp dahinter muss sich
der ebenfalls neue Kawasaki-Viertakter mit der Silbermedaille begnügen, er ist zeitenmäßig nah dran und wird von den Fahrern so gut wie die Honda bewertet. Theoretisch müsste die Suzuki RM-Z genauso gut
wie die baugleiche Kawasaki abschneiden.
Jedoch wird das Set-up von den Mecha-
nikern der jeweiligen Marke eingestellt, und dabei haben die Kawa-Leute offensichtlich den besseren Job gemacht.
Bei den Zweitaktern ragt die bissige KTM 125 SX heraus, die neben guten Zeiten
ganz ordentliche Zensuren vorweisen kann. Dicht dran ist die in diesem Jahr deutlich erstarkte KX 125. Die 125er von Honda
und Yamaha fallen zeitenmäßig schon
ein bisschen ab, da helfen selbst die guten
Noten nicht. Suzuki und KTM liegen in
beiden Sparten hinten.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote