Wertung Klasse 2

Eine interessante Gruppe: drei klassische Wettbewerbs-Zweitakter mit 250 cm3, drei 400er-Viertaktsportler, dazu die beiden eher Freizeit-orientierten Enduros von Kawasaki. Dass letztere sich mehr als achtbar aus der Affäre ziehen können, ist zu einem großen Teil den katastrophalen Wetterbedingungen beim Endurotest zuzuschreiben. Der anhaltende Regen hat den Parcours teils extrem rutschig, teils grundlos tief gemacht. Was auch die im Vergleich mit der 125er/250er-Klasse deutlich schlechteren Zeiten erklärt. Auf der Endurostrecke können sich die Kawas sogar vor den drei Zweitakt-Rennmaschinen platzieren, auf dem trockenen Crossgelände haben sie mangels Leistung und straffer Federung jedoch keine Chance. Als klarer Sieger dominiert die Viertakt-EXC von KTM diese Klasse. Sie kann sowohl beim Crosstest wie auch auf der Endurostrecke die Bestzeiten setzen. Außerdem schaffen vier Fahrer ihre persönliche Bestleistung mit der EXC 400, je eine Bestzeit verbuchen die 400er-TM, die am Ende auf Rang zwei landet, sowie die 250er-Zweitakter von Gas Gas und KTM. Die Husaberg hat zwar mehr Potenzial, macht es den Fahrern durch ihr träge Charakteristik schwer.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote