Wir waren jung damals, Ende der Siebziger...

Wir waren jung damals, Ende der Siebziger, und hatten jede Menge Träume. Etwa von einem Cross-Viertakter, der mit den überlegenen Zweitaktern mithalten kann. Ich arbeitete zunächst eine
XT im Gelände auf, um mir dann einen der raren HL 500-Crosser zu ergattern. Aber wirklich gut war auch die HL nicht. Und verstaubte deswegen auf dem Dachboden, als ich mir bessere Motorräder leisten konnte.
Heute sind die kühnsten Träume von damals weit übertroffen. Nie hätte ich es 1978 für möglich gehalten, dass es einmal so perfekte Maschinen wie die aktuellen ganz normalen Serien-Crosser geben könnte. Wenn ich am Wochenende mit meiner 450er-Honda auf die Piste gehe, flippe ich jedes Mal vor
Begeisterung aus, wie fantastisch moderne Maschinen funktionieren. Einfach unglaublich. Außerdem muss man überhaupt nicht mehr schrauben oder tunen, das Serienmaterial reicht allemal, und die Technik ist fast unzerstörbar.
So kam vor einigen Jahren irgendwann im Winter so etwas wie Langeweile auf und ich holte die HL-Reste vom Dach-
boden herunter. Seitdem hat mich ein neuer Bazillus be-
fallen. Es wurde geschraubt, gebastelt, gesucht, gehandelt. Und irgendwann war es dann so weit: Die HL stand optisch und technisch besser da als je zuvor, ein Traum von einem Motorrad. Nach wenigen Runden auf der Cross-Strecke war allerdings erneut klar: Aus heutiger Sicht ist das alte Zeugs
wirklich miserabel. Spaß macht es trotzdem, hin und wieder ein Oldie-Cross mit der HL oder einer Twinshock-Husky
zu fahren. Um am Wochende darauf mit meiner CRF 450
umso mehr Spaß zu haben.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel