Wunderlich-BMW WR2 (Archivversion) Rasse-Kuh

Es muss nicht immer KTM sein: Auf Basis einer gewöhnlichen 1200er-GS kreiert BMW-Spezialist Wunderlich eine verwegene Hard-Enduro. Deren 21-Zoll-Vorderrad soll in Kombination mit 20 Kilogramm Gewichtsersparnis gegenüber der Serie gute Geländequalitäten garantieren. Dazu gesellen sich
118 PS Spitzenleistung, basierend auf Boxer-Boost-Nockenwellen, Titanauspuff von Zard sowie neuem Motor-Mapping.
Neue, hochfeste Gabelbrücken sowie Federbeine von Wilbers bringen hohe Fahrstabilität und verbesserte Lenkpräzision. Die in der Neigung variierbare Kohlefaser-Verkleidung trägt ein verstellbares, klares Windschild, welches tiefgestellt die Scheinwerfer schützt: Ellipsoid-Abblendlicht und Xenon-Fernscheinwerfer. Der Ölkühler wanderte vor den Motor.
Das leichte Heck mit Aluminium-Unter-
bau nimmt eine einteilige Ergositzbank auf. Sie soll zusammen mit der verstellbaren
Lenkeraufnahme und drehbar gelagerten Fußrasten ermüdungsfreies Fahren ermöglichen. 2007 kommen die ersten Komponenten der WR2 in den Verkauf; sie lassen sich in Modulbauweise nach und nach zusammenstellen. Infos und Preise unter www.wunderlich.de und Telefon 02642/97980. tsr

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote