Yamaha (Archivversion) XS-V1 Sakura

An die allererste Viertakt-Yamaha soll sie erinnern, diese Studie, welche ab 27. Oktober live auf der Tokyo Motor Show zu bewundern sein wird. Die XS 1 von 1970 besaß zwar einen 650er-Paralleltwin, doch die von ihr vorgegebenen Linien harmonieren auch mit einem V2-Motor, wie er in der Studie verwendet wird. Es soll sich um einen luftgekühlten 1000er handeln, so Yamaha, nähere Informationen gibt es noch nicht. Der Zylinderwinkel und die Form des Getriebegehäuses rufen spontan ein schon vor einem Jahr aufgekommenes Gerücht in Erin­-nerung, demzufolge der Motor des Cruisers XVS 1300 A als Basis für einige weitere Antriebskonzepte hervorragend geeignet, ja sogar eigens im Hinblick darauf konstruiert worden sei. In drei bis fünf Jahren könnte ein Motorrad nach Art der Sakura also durchaus Realität werden.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote