Yamaha FZS 600 Fazer (Top-Test) (Archivversion)

MOTORRAD-MessungenFahrleistungen1HöchstgeschwindigkeitSolo 221 km/hBeschleunigung Solo0-100 km/h 3,4 sek0-140 km/h 6,0 sek0-180 km/h 10,5 sekDurchzug Solo (mit Sozius)60-100 km/h 5,9 (8,0) sek100-140 km/h 6,1 (8,7) sek140-180 km/h 8,1 (13,7) sekTachometerabweichung Anzeige/effektiv 50/52, 100/106, 221/230 km/hKraftstoffart NormalVerbrauch im Testbei 100 km/h xx l/100 kmbei 130 km/h xx l/100 kmLandstraße 5,6 l/100 kmTheor. Reichweite 357 kmMaße und GewichteL/B/H 2120/820/1200 mmSitzhöhe 800 mmWendekreis 5450 mmGewicht vollgetankt 217 kgZulässiges Gesamtgewicht* 397 kgZuladung 180 kgRadlastverteilung v/h 49/51 %Tankinhalt/Reserve* 20/3,5 LiterMOTORRAD-MesswerteBremsen und FahrdynamikBremsmessungenBremsweg aus 100 km/h 36,5 MeterMittlere Bremsverzögerung 10,6 m/s²Bemerkungen: Rekordverdächtige Verzögerungswerte. Das Herantasten an die Blockiergrenze geht schnell, dank der Progression der Gabelfedern und guter Dosierbarkeit bleibt die Verzögerung konstant hoch.Handling-Parcours I (enge Bögen)Beste Rundenzeit 21,3 sekvmax am Messpunkt 97,4 km/hBemerkungen:Sehr agiles Motorrad. Bei schnellen Schräglagenwechseln schnappt das Vorderrad regelrecht nach oben. Am Umkehrpunkt hält die Fazer einen engen Radius.Handlingparcours II (weite Bögen)Beste Rundenzeit 28,6 sekv max am Messpunkt 50,3 km/hBemerkungen:Die Fußrasten setzen relativ früh auf, weil das Motorrad mangels Dämpfung beim Umlegen stark einfedert. Bei schwereren Fahrern kann sogar der Auspuff streifen.Kreisbahn ( 46 mBeste Rundenzeit 11,3 sekv max am Messpunkt 51,1 km/hBemerkungen:Bei konstanter Fahrt auf ebener Piste ist die Bodenfreiheit noch okay. Ab 51 km/h im Messpunkt gerät das Vorderrad beim Überfahren der Rinne ins Trampeln.1 Messbedingungen: Temperatur * Herstellerangaben

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote