Yamaha: Mal mit, mal ohne ABS Alles bleibt konstant

Yamaha zeigt in seiner Modellpolitik Konstanz. Damit kann man umschreiben, was anders etwas nüchterner klingt, nämlich so: Die Marke mit dem Stimmgabel-Logo hat nach der bereits im Frühjahr präsentierten XTZ Super Ténéré nichts Neues auf Lager.

Foto: Jahn

Dafür ließen die Japaner einigen ihrer Bikes etwas Modellpflege angedeihen. So wurde in Köln etwa verkündet, dass die einzylindrige XT 660 Z Ténéré jetzt auch mit ABS zu haben sei und umgekehrt der Mittelklasse-Roadster FZ8 nun auch in einer kostengünstigen Variante im Mattschwarz und ohne den Antiblockierer angeboten werde.


Eigens für die Neuheiten-Messe aufgebaut, zeigte Yamaha mit der Super Ténéré Worldcrosser noch ein Konzeptmodell, das mit einer Reihe exklusiver Fahrwerkskomponenten ausgestattet ist. Eine Serienfertigung der Enduro im Rallye-Trimm soll es aber nicht geben.

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel