Yamaha XJ 600 S Diversion (Archivversion)

Sie ist wie das solide Stammessen in der Mensa: keine Gourmetküche, aber es schmeckt und macht satt. Die XJ 600 ist ein insgesamt problemlos zu händelndes Universaltalent, das sowohl für die Fahrt zur Uni wie auch bei kleinen Exkursionen in den Semesterferien gefällt. Das Angebot ist reichhaltig, die Preise für die ersten Baujahre ab 1991 liegen zum Teil unter 1000 Euro. Großer Schwachpunkt ist das zu lasche Fahrwerk, das sich aber mit Zubehör­teilen erfolgreich optimieren lässt. Empfehlenswert ist die Diversion ab Baujahr 1998 mit straffer abgestimmter Gabel und Doppel- statt wie bisher Einscheibenbremse vorn. Nervig: Bei schneller Autobahnfahrt kratzt der Verbrauch an der Zehn-Liter-Marke. Bis Baujahr 1996 sollte man bei der Besichtigung auf poröse Gummileitungen der Vergaserbeheizung achten.

Daten: Vierzylinder-Reihenmotor, 599 cm³,45 kW/61 PS, Gewicht 229 kg, Tankinhalt 17 Liter, Sitzhöhe 790 mm, Höchstge­schwindig­keit 188 km/h, Verbrauch Landstraße 6,0 l/100 km (Normal)

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel