Yamaha XJR 1200 SP Sarron Replica (T) (Archivversion) Jetzt helfe ich mir selbst

XJR-Gabelfedern: Alles ist besser als das Original

Ob herkömmliche XJR oder XJR 1200 SP: Die progressiv gewickelten Gabelfedern sind zu weich (Federrate: 4,8/9,5 kg pro cm). Doch ist dieses Problem nicht Gott gegeben. Etliche Fachhändler bieten härtere Austauschfedern an, und die Umrüstaktion ist kein Hexenwerk: Vorderrad entlasten, Lenker ab, Federvorspannung ganz herausdrehen (nur SP), Klemmschrauben der oberen Gabelbrücke lösen, Stopfen runter (Vorsicht: Spannung), Distanzhülsen raus, Federn raus, Öl raus. Hier wird’s etwas haarig, da die XJR keine Ablaßschrauben besitzt. 100prozentige Schrauber bauen die Gabelbeine deshalb aus, 45prozentige ziehen das Öl mit einer großen Spritze ab. Frisches Öl rein, mehrmals durchpumpen (entlüften), Gabel belasten, daß sie voll eintaucht, Luftpolster messen (Oberkante Standrohr/Öl). Wenn’s paßt: neue Federn rein, zusammenschrauben, fertig. MOTORRAD exerzierte die Sache viermal durch, und zwar an einer SPlosen XJR, da die häufiger im Umlauf ist.1. Hyperpro, Wilbers Products, Telefon 05921/6057: sportlich straff. Sehr stabiles Fahrverhalten. Kein Durchschlagen. Ansprechverhalten eher unsensibel. Gabelöl SAE 20, Luftpolster 190 mm.2. Technoflex, Wilbers Products: gute Mischung aus Komfort und Stabilität. Besseres Ansprechverhalten als Hyperpro. Mehr Bewegung beim Lastwechsel, dadurch »originalgetreueres« Fahrgefühl. Gabel schlägt nur bei ganz derben Löchern durch. Gabelöl SAE 10, Luftpolster 160 mm.3. Wirth, Telefon 04189/811020: bocksteif. Liegt allerdings nicht an den Federn (Federrate im weichen Bereich 6,4 kg/cm, Technoflex 6,6) sondern am zu geringen Luftpolster. Wirth zeigt sich kundenfreundlich - empfiehlt Original-Öl (SAE 10) und Luftpolster (121 mm) beizubehalten. Der Haken: Die Wirth-Federn (ohne Hülsen zu verwenden) sind länger als die Serienteile und verdrängen viel mehr Öl. Tip: Luftpolster auf mindestens 160 mm erhöhen, dann funktioniert’s. Schlägt jedoch früh durch.4. WP, Baehr, Telefon 06335/5004: gleiche Federrate wie Technoflex, gleiche Ölviskosität, gleiches Luftpolster, gleiches Fahrverhalten.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote