Yamaha XJR 1300: Gebrauchtberatung (Archivversion)

1999 Markteinführung der XJR 1300 (Typ RP022) mit folgenden Änderungen zur Vorgängerin XJR 1200: Bohrung um zwei Millimeter vergrößert; einsatzge-
härtete Pleuel; größerer Ölkühler; Zylinderlaufbahnen neu beschichtet; Zylinderfußdichtung aus Metall statt Papier; größerer Ölkanal in der Getriebewelle; Schaltwelle geändert; neu gestaltete Heckverkleidung und Seitendeckel; Gabel mit einstellbarer Federvorspannung; kleinerer Kolben am vorderen Hauptbremszylinder; Bremsscheibendurchmesser vorn 298 statt zuvor 320 Millimeter, Reifengröße vorn 120/70 statt 130/70 und hinten 180/55 statt 170/60; parallel als XJR 1300 SP
mit Öhlins-Stoßdämpfern hinten, gesteppter Sitzbank und sportlicher Lackierung erhältlich.
2002 SP-Modell entfällt, dafür erhält die »normale« XJR 1300 (Typ RP062) die Öhlins-Dämpfer
sowie die gesteppte Sitzbank. Weitere Änderungen:
neue Vergaseranlage mit Drosselklappen-Potentiometer;
Fahrwerksabstimmung geändert; niedrigere Sitzhöhe
(775 statt 790 Millimeter), schmalere Sitzbank; im
hinteren Bereich schmalere Tankform bei gleichem
Tankinhalt; längere Sekundärübersetzung; einteiliger Bremssattel hinten; Hinterradschwinge verstärkt.
2004 In folgenden Punkten überarbeitetes Modell (Typ RP102): neue Vergaserabstimmung; Endschalldämpfer mit U-Kat zur Einhaltung der Euro-2-Norm; neuer Geschwindigkeitssensor mit Signalabnahme
am Kettenritzel; neu geformte Sozius-Fußrastenhalter;
neue Felgen mit drei gerade geformten Speichen; neue Bremsscheiben vorn; Brembo-Hauptbremszylinder mit 15 statt 14 Millimeter Kolbendurchmesser; Fahrwerksabstimmung geändert; Zündschloss mit integrierter Wegfahrsperre; neues Cockpit mit Uhr, digitalem Kilometerzähler und Tankuhr.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel