26 Bilder
Die neue Yamaha XSR 900 auf der EICMA 2015.

Yamaha XSR 900 auf der EICMA 2015 Retro-Bike auf MT-09-Basis

Anfang 2015 führte Yamaha die XSR 700 auf MT-07-Basis ein, nun kommt auf MT-09-Basis die Yamaha XSR 900, deren Design von Roland Sands mitentwickelt wurde.

Unter der Retrohülle der Yamaha XSR 900 steckt moderne Technik. Der flüssigkeitsgekühlte 3-Zylinder-Crossplane-Reihenmotor mit 850 cm³ stellt 115 PS bereit, bei 8.500/min liegen 87,5 Newtonmeter an. In drei Stufen lässt sich die Traktionskontrolle regulieren - oder ganz abschalten, verschiedene Fahrmodi, Anti-Hopping-Kupplung, ABS serienmäßig. Die 41-mm-Upside-down-Telegabel mit einstellbarer Zugstufe und das Monocross- Hinterradfederungssystem mit einstellbarer Zug- und Druckstufe steuert die MT-09 bei.

Weitere Merkmale der Yamaha XSR 900:

  • 14-Liter-Tank mit Aluminiumabdeckungen
  • aus Aluminium gefertigte Schutzbleche, Seitenverkleidungen und Scheinwerferhalterung
  • mehrstufige, gesteppte Sitzbank
  • 195 Kilogramm fahrfertig
  • 830 mm Sitzhöhe
  • Reifen vorn: 120/70ZR17M/C (58W)
  • Reifen hineten: 180/55ZR17M/C (73W)
  • laut Hersteller 5,2 Liter/100 Kilometer Verbrauch

 

    Und weil die neue Yamaha XSR 900 sich in die „Faster Sons-Philosophie“ einreiht, wird es im Yamaha-Shop dazu jede Menge Zubehör zur persönlichen Gestaltung geben.

    Und die XSR 900 selbst? Die gibt es ab März 2016 zu kaufen, und zwar in den Farben "60th Anniversary", "Matt Grey", "Rock Slate".

    Anzeige

    Themenseiten

    Artikel teilen

    Aktuelle Gebrauchtangebote

    Alle Artikel