18 Bilder
Die Yamaha XV 950 Racer ist ein Mix aus V2-Low-Rider und Café Racer und basiert auf der XV 950 R.

Yamaha XV 950 Racer Mix aus V2-Low-Rider und Café Racer

Als Teil der neuen „Sport Heritage“-Linie rollt die Yamaha XV 950 Racer an. Ein Stilmix aus V2-Low-Rider-Elementen und Café-Racer-Details.

Basierend auf dem Chopper XV 950 R wurde jetzt die Yamaha XV 950 Racer vorgestellt. Die XV 950 Racer ist mit demselben 52 PS starkem, luftgekühltem V2 motorisiert, unterscheidet sich aber in Sachen Fahrwerk und Fahrerhaltung doch deutlich.

So platziert die Yamaha XV 950 Racer ihren Fahrer auf dessen Einzelsitz mit zurückverlegten Fußrasten und tiefen Lenkstummeln deutlich versammelter und sportlicher. Die Armaturen wurden schlanker und sind kompakter ausgelegt, die Blinker vorn wanderten tiefer. Seitlich stechen die Startnummernschilder aus Aluminium mit ihren an Lufteinlässe erinnernden Bohrungen ins Auge. Klassische Gummi-Faltenbälge an der Gabel, deren Federweg neun Millimeter länger wurde, geben der Yamaha XV 950 Racer zum sportiven Look noch einen leicht verwegenen Anstrich. Das Heck ziert ein klassischer Höcker anstelle des Soziussitzes.

Anzeige

Yamaha XV 950 Racer für 9395 Euro

Yamaha sieht die neue Racer als weiteres Modell seiner Sport Heritage-Serie. Die Serie läuft unter dem Motto "Inspiriert von der Vergangenheit, gebaut für die Zukunft". Die Yamaha XV 950 Racer soll es ab Juni 2015 in Blau und Grau zum Preis von 9395 Euro (plus ca. 300 Euro Nebenkosten) zu kaufen geben.

Anzeige

Yamaha Yard Built Projekte

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote