Sonderangebote von Yamaha und Honda Tuning ab Werk

Yamaha und Honda locken potenzielle Kunden mit einem speziellen Angebot: R1, Fireblade und CBR 600 RR gibt es nun ab Werk mit Sonderzubehör. Interessenten müssen sich beeilen: Die Stückzahlen sind begrenzt.

Foto: Yamaha

Kaum ein Sportbike bleibt nach dem Kauf lange im Originalzustand. Auspuff, Spiegel, Verkleidungsscheiben, Hebeleien: Frei nach Laune des Käufers werden schnöde Serienteile gegen schickere, praktischere, stärkere oder leichtere Teile aus dem Zubehörhandel getauscht.

Yamaha und Honda nehmen diesen Trend nun auf und bieten ihre Supersportler ab Werk mit allerlei Zubehörteilen an - in limitierter Auflage.

So gibt es die auf 200 Exemplare begrenzte YZF-R1 "Superbike" mit Akrapovic Titan Slip-on-Schalldämpfern für 16.095 Euro - ein Preisvorteil von 750 Euro.

Honda geht noch einen Schritt weiter und rüstet die Fireblade mit Bodis GPX2-Schalldämpfern, einer passenden Verkleidungsverlängerung aus Carbon, einer Soziussitzabdeckung und einer getönten, 27 mm höheren Verkleidungsscheibe aus. Der Aufpreis der auf 150 Fahrzeuge begrenzten Limited Edition Firebalde beträgt gegenüber der normalen Blade 600 Euro, woraus sich laut Hersteller ein Preisvorteil von 919 Euro ergibt.

CBR 600 RR-Käufer profitieren ebenfalls von Zubehörteilen ab Werk. Den Honda Supersportler gibt es ab sofort 50 mal als Carbon Edition mit Carbon-Vorderradabdeckung, einer ebenfalls aus Kohlefaser gefertigten Hinterradabdeckung, einer Sozius-Sitzabdeckung und einem getönten Windschild. Die kleine Honda kostet inklusive den Sonderteilen 350 Euro mehr als das Standard-Modell - wer schnell zugreift, spart satte 840 Euro.

Weitere Informationen finden sich auf den Seiten der Hersteller.

Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote