Zur Sache: Suzuki TL 1000 S (Archivversion)

?Herr Poensgen, wieviel Ducati steckt denn in Ihrer TL 1000 S.Sicher läßt sich eine Ähnlichkeit beim Kontept der TL nicht abstreiten. Allerdings existierte unser Motorrad schon zwei Jahre auf dem Papier, bevor die 916 auf den Markt kam. Ein Frontalangriff auf Ducati liegt uns fern, denn wenn wir nur auf die wenigen Ducati-Kunden abzielen würden, könnte unsere TL nicht überleben. Wir möchten aber allen Superesportfans eine Maschine bieten, die nicht nur auf dem Papier schnell ist, sondern auch auf der Straße, wo Motorrad fahren Spaß macht.?Wieviel Anteil trauen Sie den neuen V-Zweizylindern bei den Sportlern insgesamt zu, wieviel soll die TL 1000 S bei Suzuki erzielen?30 Prozent werden diese Motorräder mit der Zeit sicher ergattern, ein ähnlicherWert wird bei Suzuki angepeilt.?Ihre TL fällt deutliche sportlicher aus als die Honda VTR. Warum dieser kompromißlose Weg?Wir konnten und wollten uns nicht an Honda-Konzepten orientieren. Wir sind in Deutschland seit fünf Jahren Marktführer und haben eigene Vorstellungen, wie eine solche Maschine aussehen muß. Wir haben auch den Mut, das ohne Abstriche zu verwirklichen.Werden Sie mit der TL 1000 S in der Superbike-WM antreten?Über einen Sporteinsatz denken wir noch nicht nach, dafür steht unsere GSX-R 750 zur Verfügung, die wir im nächsten Jahr aufs Siegertreppchen bringen wollen.?Wie ist die TL bei den Händlern angekommen?Überwältigend.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote