Zwischenbericht: Dauertest-Yamaha XJ 900 F (Archivversion) Altenpflege

Mittlerweile hat die gebraucht gekaufte Yamaha XJ 900 F nicht nur rund 6000 MOTORRAD-Kilometer, sondern auch einige Verbesserungen und Reparaturen hinter sich. Die Laune steigt.

MOTORRAD hatte es versprochen: Von der gebraucht mit Kilometerstand 58900 gekauften Dauertest-Yamaha XJ 900 F (siehe Heft 10/1997) wird schon bald wieder zu hören sein. Also bitte schön.Gründe für diesen Zwischenbericht gibt es genug, denn zwischenzeitlich hatte nicht nur die Sitzbank ein Beziehungsproblem, fehlte der Bremse der ansprechende Biß und spielte die Auspuffanlage Nick Knatterton.Außerdem offenbarte sich auch die gerechte Strafe dafür, daß die Redakteure seinerzeit durch eigene Schusseligkeit auf eine Probefahrt verzichten mußten. Es stellte sich nämlich heraus, daß die Kupplung beim scharfen Beschleunigen etwas rutscht und, schlimmer, gleichzeitig irgend etwas im Antriebsstrang knackt. Vermutlich zeichnet für das lästige - aber, wie ein Yamaha-Händler versicherte, ungefährliche - Knacken die erlahmte Feder des Ruckdämpfers verantwortlich. Leider eine Reparatur, die wegen der immens hohen Federvorspannung nur die Fachwerkstatt durchführen kann - wird bald erledigt.Bei Kilometerstand 63300 wollte der Scheinwerfer keinen Schein mehr werfen. Die Yamaha-Werkstatt konnte nach längerer Suche einen halb abvibrierten Draht im Inneren des Lichtschalters als Übeltäter entlarven - die Aktion kostete MOTORRAD zwei braune Scheine.Zugegeben, so richtig beliebt ist die XJ 900 F im Dauertest-Fuhrpark immer noch nicht. Bessere Beurteilungen im Fahrtenbuch als »recht ordentliches Alltagsmotorrad« oder »bequemes Autobahnmotorrad mit gutem Windschutz« konnte sie bisher nicht einheimsen. Hauptkritikpunkte sind nach wie vor die nicht befriedigenden Bremsen und das recht schwammige Fahrwerk - in diesen Punkten wird der Fortschritt im Motorradbau der letzten zehn Jahre eben doch erschreckend deutlich. Um dem zu Leibe zu rücken, sind etwas größere Schraubereien an der Reihe. MOTORRAD wird darüber berichten, wenn’s soweit ist. Versprochen. Schließlich sind ja auch noch rund 85000 Kilometer Zeit.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote