MV Agusta F3 800

Wenn Sport- und Rennfahrer über die MV Agusta F3 800 reden, kommen sie ins Schwärmen; dann fallen Worte wie "Schön, temperamentvoll, agil, sinnlich". Trotz Euro 4 soll dem filigranen Dreizylinder laut MV keine Leistung verloren gehen. Erwartet wird die aktualisierte MV Agusta F3 800 im Februar ...

Weiterlesen

Tests und Fahrberichte

Mehr

News

Mehr

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Modelljahre

2017

Wenn Sport- und Rennfahrer über die MV Agusta F3 800 reden, kommen sie ins Schwärmen; dann fallen Worte wie "Schön, temperamentvoll, agil, sinnlich". Trotz Euro 4 soll dem filigranen Dreizylinder laut MV keine Leistung verloren gehen. Erwartet wird die aktualisierte MV Agusta F3 800 im Februar 2017. Schon vorher gibt es die mit Karbon und Ergal bewehrte MV Agusta F3 800 RC (für "Reparto Corse", also Rennabteilung) im Dress der WM-Maschinen. Die hat allerdings nur Euro 3; eine pfiffige Methode, Lagerbestände mit Gewinn unters fahrende Volk zu bringen.

Anzeige

2013

Technische Daten MV Agusta F3 800 RC (k.A.)
Modelljahr 2013
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 54,3 mm
Hubraum 798 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 13,3
Leistung 108,8 kW ( 148,0 PS ) bei 13000 /min
Max. Drehmoment 88 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen
Federweg vorn/hinten 125 mm / 123 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 220 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1380 mm
Lenkkopfwinkel 66,0 °
Nachlauf 99 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 805 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 370 kg
Höchstgeschwindigkeit 269 km/h
Preis
Neupreis 17090 Euro

2013

Die F3 800 hat Superbike-Werte, die sich mit dem Handling eines Supersportlers verbinden. Schon die kleine F3 675 war ganz nett, aber die neue 800er, die eigentlich nur eine mit mehr Hub versehene 675er ist, kommt als ganz anderes Kaliber angerauscht, selbst wenn dieses sportlich gesehen in keine Schublade passt. Ganze 20 PS mehr bringt die Große mit und ihre Fahrwerksgeometrie ist auf handlich getrimmt. Dazu kommen 2014 noch eine Slipperkupplung und Brembo-Monoblock-Bremszangen am Vorderrad, die in Verbindung mit dem demnächst verfügbaren und wahlweise abschaltbaren ABS den Vorwärtsdrang einschränken. Der Wohlfühlbereich der F3 800 beginnt bei 4000/min. Da orgelt der durchtrainierte Dreizylinder mit Druck los, bis der Begrenzer bei 13.500/min meckert. Immer dabei: der elektronische Beistand in Form des Schaltautomaten, der achtfach einstellbaren Traktionskontrolle, dem Motormapping und natürlich dem Ride-by-wire-System.

Technische Daten MV Agusta F3 800 (k.A.)
Modelljahr 2013
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 54,3 mm
Hubraum 798 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 13,3
Leistung 108,8 kW ( 148,0 PS ) bei 13000 /min
Max. Drehmoment 88 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen
Federweg vorn/hinten 125 mm / 123 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 220 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1380 mm
Lenkkopfwinkel 66,0 °
Nachlauf 99 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 805 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 370 kg
Höchstgeschwindigkeit 269 km/h
Preis
Neupreis 13990 Euro
Anzeige
Anzeige