ADAC MX Masters 2010 Saisonauftakt in Brandenburg Sieg für Max Nagl, Lars Oldekamp und Marten Borchert

Mit einem Sieg von MX1-Vizeweltmeister Max Nagl starteten die ADAC MX Masters in ihre sechste Saison. Bei Sonnenschein und frühsommerlichen Temperaturen säumten 12000 Zuschauer die Strecke "Rund um den Mühlberg" in Fürstlich Drehna.

Foto: Bauerschmidt
Im brandenburgischen Fürstlich Drehna starteten die ADAC MX Masters in die neue Saison. Den Sieg in der Königsklasse sicherte sich MX1-Vizeweltmeister Max Nagl (Red Bull KTM Factory Racing) vor dem Belgier Steve Ramon und dessen Landsmann und Teamkollegen Clement Desalle (Rockstar Teka Suzuki WMX1). Im ADAC MX Youngster Cup stand Lars Oldekamp (Silent Sport) ganz oben auf dem Siegerpodest und verwies den Dänen Stefan Kjer und den Deutschen Benjamin Mallon (KTM GST Berlin) auf die Plätze zwei und drei. Im ADAC MX Junior Cup heißt der erste Tagessieger der Saison Marten Borchert (DMSB KTM Kosak Junior Team). Zweiter wurde der Qualifikationssieger vom Vortag, Henry Jacobi (DMSB KTM Kosak MX Junior Team). Dritter wurde der Niederländer Luca Nijenhuis (Gebben Motoren).

ADAC MX Youngster Cup-Champion Dennis Baudrexl sicherte sich im ersten Wertungslauf der ADAC MX Masters-Klasse den ersten Holeshot der Saison. Mit einem grandiosen Start zeigte er den Topstars der Szene den Hinterreifen. Seine Führungsposition konnte der ADAC MX Masters-Klasse Neuling allerdings nur eine Runde behaupten. Dann übernahmen die Topstars der Szene wieder das Ruder. Steve Ramon, Clement Desalle und Max Nagl waren ab Runde fünf die unangefochtenen Top-3. Zur Rennmitte gab es zwar noch einen Führungswechsel – Ramon und Desalle tauschten die Plätze – das Spitzentrio aber ließ sich das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen. Ken Roczen (Teka Suzuki Europe World MX2) wurde Vierter. Lokalmatador Dennis Schröter (Silent Sport) wurde Neunter. Im zweiten Durchgang war Nagl von Beginn an vorne und fuhr sich über die Renndistanz einen komfortablen Vorsprung heraus und den Sieg damit ungefährdet ins Ziel. Desalle hatte im zweiten Lauf Probleme und wurde Fünfter. Ramon wiederholte seinen zweiten Rang und Roczen komplettierte das Podium. Schröter beendete den zweiten Durchgang als Achter. Eine beachtliche Leistung zeigte auch der Österreicher Günter Schmidinger. Der Delta Racing-Pilot wurde Gesamt-Fünfter.

ADAC MX Youngster Cup-Pilot Dennis Ullrich, Qualifikationssieger vom Vortag, konnte sein Vorhaben aufs Podium zu fahren, nicht erfüllen. Mit Rang zwei im ersten Lauf hat er zwar gut vorgelegt, Platz fünf in der zweiten Runde reichte aber nicht mehr für einen Podiumsplatz. Er wurde Vierter. Das Podium gehörte Lars Oldekamp, Stefan Kjer Olsen und Benjamin Mallon. Oldekamp dominierte beide Läufe und ließ der Konkurrenz kaum eine Chance.
 
Der Tagessieger im ADAC MX Junior Cup heißt Marten Borchert. Der 14-Jährige aus Köln-Reisieck beendete das Rennen im ersten Lauf noch als Dritter, sicherte sich aber durch einen ersten Platz im zweiten Lauf den Gesamtsieg. Das Spitzentrio Henry Jacobi, Luca Nijenhuis aber dominierte beide Läufe. ADAC MX Junior Cup-Champion Brent van Doninck wurde mit jeweils einem vierten Rang in beiden Läufen Gesamt-Vierter.
 
Das nächste Rennen findet am 22. und 23. Mai in Freising statt. 

Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote