ADAC MX Masters 2014 in Ried Meisterschaftsführung für Pascal Rauchenecker

Rund 8.000 Zuschauer fanden sich an Pfingsten zu den ADAC MX Masters 2014 auf dem Asenham Truppenübungsplatz im österreichischen Ried ein. Die Highlights gibt‘s hier im Video.

Das Besondere an der 1900 Meter langen Lehmbodenpiste: Sie hat eine der längsten Startgeraden in der Serie und viele geschickt eingebaute Sprungmöglichkeiten.

Besonders schwer hatten es am Rennsonntag die Piloten der Klasse eins. Temperaturen von 30 Grad ließen die MX-Stars schwitzen. Marcus Schiffer, Team Suzuki Waldmann, überzeugte trotz seiner noch immer nicht verheilten Schulter sicherte sich den Tagessieg. Lokalmatador Pascal Rauchenecker, Cofain Racing KTM, wurde Tageszweiter und übernahm damit die Führung in der Meisterschaft.

ADAC MX Youngster Cup

Mit einem zweiten Platz und einem ersten Laufsieg wurde der 17-Jährige Calvin Vlaanderen, KTM Bodo Schmidt Motorsports, Tagessieger in Klasse zwei. Der Meisterschaftsführende des ADAC MX Youngster Cup, Jorge Zaragoza (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil), fiel für das Rennwochenende in Ried verletzungsbedingt aus.

ADAC MX Junior Cup

Im ADAC MX Junior Cup holte sich der 12-jährige Däne Mikkel Haarup, MEFO Sport Racing Team, im ersten Lauf Platz eins, im zweiten Lauf stand er als Zweiter auf dem Podium. Damit holte er in der Gesamtwertung den Tagessieg und löste Kim Savaste aus Finnland, KTM Red Bull Factory, an der Tabellenspitze ab.

Das nächste Rennwochenende findet am 28./29. Juni 2014 in Aichwald statt. Mehr Infos zum ADAC MX Masters gibt's hier: mx-masters.de

Video: Highlights des ADAC MX Masters 2014 in Ried.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote