ADAC MX Masters in Gaildorf Ken Roczen sichert sich vorzeitig den Meistertitel

Ken Roczen (MX Masters), Pascal Rauchenecker (MX Youngster Cup) und Henry Jacobi (MX Junior Cup) sind die Tagessieger der vorletzten Runde der ADAC MX Masters in Gaildorf. Bei fast optimalen Motocross-Wetter säumten 12800 Zuschauer die 1650 Meter lange Strecke "Auf der Wacht" zwischen Aalen und Schwäbisch Hall. Mit seinen beiden Laufsiegen verteidigte Ken Roczen (Teka Suzuki Europe World MX2) seinen Titel aus dem Vorjahr und krönte sich vorzeitig zum MX Masters Champion 2010.

Foto: Bauerschmidt
Schon im ersten Durchgang war der 16-jährige Mattstedter nicht einzuholen. Nur wenige Minuten nach dem Start, den der Oberbayer Max Nagl (23, KTM Kosak Racing) für sich entscheiden konnte, zog Roczen an dem amtierenden MX1-Vizeweltmeister vorbei und ließ sich seine Führungsposition auch bis zur Ziellinie nicht mehr streitig machen. Er wurde Erster vor Nagl und dem Polesetter vom Vortag, Cedric Soubeyras (21, KTM Sarholz Racing). Ein ähnliches Bild bot sich im zweiten Lauf. Roczen dominierte das Feld in der Königsklasse. Er sah auch als Erster die Zielflagge vor seinem Teamkollegen Arnaud Tonus aus der Schweiz und Max Nagl. Nagl wurde in der Tageswertung Zweiter vor dem Schweizer. Marcus Schiffer (Teka Suzuki Europe World MX2) belegte bei seinem ersten Rennauftritt nach der Verletzungspause Rang neun. Der Ungar Kornel Nemeth, amtierender ADAC MX Masters Vizemeister, wurde bei seinem ersten Gastspiel in der ADAC MX Masters-Saison 2010 19.

Der Tagessieger des ADAC MX Youngster Cup heißt Pascal Rauchenecker. Er siegte vor Dennis Ullrich und Lars Oldekamp. Wenn sich zwei streiten, freut sich der Dritte war das Motto im ersten Durchgang. Dennis Ullrich (16, Honda Waldmann) und Lars Oldekamp (20, Silent Sport) lieferten sich im ersten Renndrittel einen erbitterten Kampf um die Plätze eins und zwei – dicht gefolgt vom Qualifikationssieger Pascal Rauchenecker (HSV Ried). Der 17-Jährige nutzte das Duell und zog wenige Minuten vor Schluss an den beiden Kontrahenten vorbei und entschied den ersten Lauf für sich. In der zweiten Runde hatte der Ramminger Ullrich die Nase vom Start weg vorn, abermals dicht gefolgt von dem Emlichheimer Oldekamp und dem Österreicher Rauchenecker (17). Erneut zeigten die drei Piloten einen spannenden Kampf um die vorderen Platzierungen. Am Ende konnte Dennis Ullrich das Rennen für sich entscheiden. Rauchenecker wurde Zweiter, Oldekamp Dritter. Der Peterskirchner Rauchenecker zeigte ein sagenhaftes Rennen und demonstrierte, dass er ganz vorne mitspielen kann. In der Meisterschaftswertung sind Oldekamp und Ullrich punktgleich. Dritter ist der Däne Stefan Kjer Olsen.
Anzeige
Seine weltmeisterlichen Qualitäten bewiesen hat im MX Junior Cup der 13-jährige Henry Jacobi (DMSB KTM Kosak MX Junior Team) aus Bad Sulza. Mit einem Start-Ziel-Sieg im ersten Lauf bewies er seine Dominanz in dieser Klasse. Nur der amtierende ADAC MX Junior Cup-Sieger 2009 Brent van Doninck (14, KTM Oostenrijk) konnte Jacobi kurzzeitig Paroli bieten. Im zweiten Durchgang hatte der 14-jährige Stefan Ekerold (Bodo Schmidt Motorsport) die Nase vorn – dicht gefolgt von Henry Jacobi. Der schnappte sich Ekerold kurz vor Schluss und überquerte erneut als Erster die Ziellinie. Jacobi wurde verdienter Tagessieger vor dem Weiskirchner Stefan Ekerold und dem Belgier Brent van Doninck. Die Meisterschaft wird dennoch weiterhin angeführt von dem Niederländer Luca Nijenhuis (Gebben Motoren) vor Brent van Doninck und Stefan Ekerold.

Das Finale der ADAC MX Masters findet am 18./ 19. September in Holzgerlingen/ Baden-Württemberg statt.
Anzeige

Meisterschaftststände und Stimmen der Fahrer

Meisterschaftsstand  MX Masters:          
1. Ken Roczen/ GER  (Suzuki) 262 Punkte
2. Filip Neugebauer/ CZE (Kawasaki) 202 Punkte
3. Cedric Soubeyras/ FRA (KTM) 195 Punkte
4. Angus Heidecke/ GER (Kawasaki) 161 Punkte
5. Günter Schmidinger/ AUT (Suzuki) 158 Punkte

Meisterschaftsstand MX Youngster Cup:         
1. Lars Oldekamp/ GER (KTM)    300 Punkte
2. Dennis Ullrich/ GER (Honda)    300 Punkte
3. Stefan Kjer Olsen/ DEN (Suzuki) 235 Punkte

Meisterschaftsstand MX Junior Cup         
1. Luca Nijenhuis/ NED (Yamaha) 198 Punkte
2. Brent van Doninck/ BEL (KTM) 188 Punkte
3. Stefan Ekerold/ GER (KTM) 150 Punkte

Stimmen der Fahrer

Ken Roczen: "Ich freue mich. Ich habe zwei super Rennen gefahren und das obwohl ich nicht hundertprozentig fit bin und noch immer mit einer Erkältung kämpfe. Am Anfang der Saison hatte ich nicht gedacht, dass ich den Meistertitel verteidigen werde, da ich ja wusste, dass ich vermutlich nicht alle Rennen fahren kann. Ich bin super happy mit dem vorzeitigen Titelgewinn und freue mich auf das Finale in Holzgerlingen."

Max Nagl: "Für mich war dieses Wochenende ein guter Test für mein neues Motorrad. Allerdings habe ich mich schwer getan mit der neuen Maschine. Daher war dieses Rennen für mich aber umso wichtiger. Mit meinem Fahren bin ich heute nicht zufrieden. Wichtig für mich war aber, dass ich beide Starts gewonnen habe. Obendrein war Ken heute wirklich gut und auch Tonus hat eine super Leistung abgeliefert. Genau wie der MSC Gaildorf. Die Strecke war klasse. Da haben sie eine super Arbeit abgeliefert, es hat einfach alles gepasst."

Arnaud Tonus: "Mit dem Erfolg heute habe ich nicht gerechnet. Ich bin total glücklich mit dem Ergebnis. Jetzt stehe ich schon wieder auf dem Podium, das ist eine tolle Sache. Das Rennen hat richtig Spaß gemacht. Mir hat auch die neue Strecke total gut gefallen, besonders die vielen Sprünge."

Pascal Rauchenecker:
"Vor dem Wochenende hätte ich nicht daran geglaubt, dass ich im ADAC MX Youngster Cup auf dem Podium stehe, nach der Qualifikation gestern aber hatte ich ein gutes Gefühl. Ich habe gute Linien gefunden und es hat einfach alles gepasst. Es ist auch ein gutes Gefühl, so gute Fahrer wie Lars Oldekamp oder Dennis Ullrich besiegen zu können."
 
Henry Jacobi: "Besser hätte es nicht laufen können. Erst der Tagessieg in Möggers und nun der Erfolg hier in Gaildorf – es ist super, dass ich nochmal einen drauf setzen konnte. Auch die neue Strecke fand ich richtig cool. Sie hat Supercross Charakter und hat echt Spaß gemacht. Ich freue mich jetzt auf das Finale in Holzgerlingen."

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote