2. Runde der ADAC MX Masters in Freising/Bayern Filip Neugebauer und Dennis Ullrich triumphieren

Sonnenschein, Temperaturen um die 21 Grad und 6000 Zuschauer waren die Kulisse für die zweite Runde der ADAC MX Masters. Gastgeber war der MSC Freisinger Bär mit seinem Offroad-Park am Münchner Flughafen.

Foto: Steve Bauerschmidt
In der Königsklasse sicherte sich der Tscheche Filip Neugebauer (Kawasaki Elf Team Pfeil) aus Brno den Sieg vor seinem Teamkollegen Florent Richier aus Frankreich und dessen Landsmann Cedric Soubeyras (KTM Sarholz Racing). Im ADAC MX Youngster Cup triumphierte der Deutsche Dennis Ullrich (Honda Waldmann) vor Landsmann Lars Oldekamp (Silent Sport) und dem Franzosen Boris Maillard (Pfeil Kawasaki Youngster Team). Das Ergebnis in der Königsklasse spiegelt die Resultate der Qualifikation wider. Filip Neugebauer wurde verdienter Tagessieger und das obwohl er in den beiden Durchgängen einmal als Dritter und einmal als Zweiter die Ziellinie überquerte. Der 22-jährige war damit erfolgreicher als sein Teamkollege Florent Richier, der die zwei Läufe in umgekehrter Reihenfolge beendete. Cedric Soubeyras, der 21-jährige KTM-Sarholz-Pilot aus Frankreich, holte sich zwar im ersten Lauf souverän den Sieg, hatte im zweiten Durchgang aber technische Probleme und überquerte als Sechster die Ziellinie.

Erstmals in der Geschichte der MX Masters siegte ein Pilot auf einer Zweitakt-Maschine. Sieger im zweiten Durchgang wurde der Belgier Kevin Wouts (Sturm Racing). Nach einer Nullrunde im ersten Lauf reichte es für ihn aber nur für einen siebten Gesamtrang. Die Lokalmatadoren Robert Sturm (Sturm Racing) und Dennis Baudrexl (Honda Waldmann) wurden 14. beziehungsweise18.
Anzeige
Neuer Tabellenführer in der MX Masters-Klasse ist der Österreicher Günter Schmidinger. Der 22-Jährige hat zwei Punkte Vorsprung auf den Franzosen Soubeyras und acht Punkte auf den 19-jährigen Sandersdorfer Angus Heidecke (Kawasaki Elf Team Pfeil).

Im ADAC MX Youngster Cup konnte Dennis Ullrich seinen Erfolg von der Qualifikation am Vortag wiederholen. Der 16-jährige Langenauer legte im zweiten Durchgang einen Start-Ziel-Sieg hin und lag im ersten Lauf ab der Mitte des Rennens in Führung. Vorher hatte der Tages-Zweite Lars Oldekamp das Feld angeführt. Der 19-jährige Emlichheimer zeigte eine beachtliche Leistung, da er noch an einem angebrochenen Schulterblatt laboriert. Oldekamp hatte den Saisonauftakt in Fürstlich Dreha Mitte April gewonnen und gilt genau wie Ullrich als Favorit für den Titel im MX Youngster Cup.

Eine grundsolide Leistung zeigte auch der Franzose Boris Maillard. Der 17-jährige Kawasaki-Pilot war in beiden Läufen ungefährdeter Dritter. Die Meisterschaftswertung wird weiterhin angeführt von Lars Oldekamp vor Dennis Ullrich und Stefan Kjer Olsen.

Das nächste Rennen findet am 12./ 13. Juni in Aichwald/ Baden-Württemberg statt.
Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel