MX Masters: 5. Runde in Tensfeld/Schleswig-Holstein Ramon und Oldekamp triumphieren im Tensfelder Sand

Ideales Motocross-Wetter mit Temperaturen um die 20 Grad und 12000 Zuschauer waren die Kulisse für die fünfte Runde der ADAC MX Masters in Tensfeld vor den Toren der Festspielstadt Bad Segeberg.

Foto: Steve Bauerschmidt

Den Gesamtsieg in der ADAC MX Masters-Klasse sicherte sich der Belgier Steve Ramon (Rockstar Teka Suzuki World MX1) vor seinem Landsmann und Teamkollegen Clement Desalle. Dritter wurde der Mattstedter Ken Roczen (16, Teka Suzuki Europe World MX2). Roczen baute mit diesem Podiumsplatz seine  Meisterschaftsführung weiter aus. Er führt die Tabelle vor Clement Desalle und dem Tschechen Filip Neugebauer (Kawasaki Elf Team Pfeil) an.
 
Im ADAC MX Youngster Cup stand Lars Oldekamp (19, Silentsport) aus Emlichheim ganz oben auf dem Podium. Er verwies Dennis Ullrich (16, Honda Waldmann) aus Rammingen und den Dänen Kaspar Lyngaard (Pfeil Kawasaki Youngster Team) auf die Plätze zwei und drei. Die Meisterschaft wird weiterhin angeführt von Lars Oldekamp vor Dennis Ullrich und dem Dänen Stefan Kjer Olsen.Ganz klar dominiert wurde die ADAC MX Masters-Klasse im ersten Lauf von den belgischen Sandspezialisten Clement Desalle und Steve Ramon. Beim Start hatte allerdings Max Nagl die Nase vorn, musste sich dann aber der Überlegenheit der beiden Belgier beugen.  

Einen sensationellen Lauf zeigte Ken Roczen. Der 16-jährige Mattstedter wurde gleich nach dem Start in eine Kollision verwickelt und musste sich durch das gesamte Fahrerfeld nach vorne kämpfen. Er begeisterte das Publikum mit einer sensationellen Aufholjagd und beendete den ersten Lauf als Vierter hinter Desalle, Ramon und Nagl.

Ein ähnliches Bild bot sich im zweiten Durchgang. Erneut musste Max Nagl nach anfänglicher Führung die Belgier ziehen lassen. Trotzdem blieb das Rennen spannend. Unzählige Positionswechsel an der Spitze ließen die Zuschauer bis zum Schluss im Unklaren wer ganz oben auf dem Podium stehen wird. Am Ende überquerte Ramon vor Roczen und Nagl die Ziellinie. Beachtlich war in diesem  Durchgang auch die Leistung von Angus Heidecke. Der Sandersdorfer Kawasaki Elf Team Pfeil-Pilot konnte nach einem Aus im ersten Lauf in der zweiten Runde in der Spitzengruppe mithalten und wurde am Ende Siebter.

Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg im ersten Lauf der MX Youngsters sicherte sich Lars Oldekamp zum wiederholten Male 25 wertvolle Zähler für sein Punktekonto. Einmal mehr zeigte der Emlichheimer der Konkurrenz seine Überlegenheit. Er überquerte vor Kaspar Lyngaard und Dennis Ullrich die Ziellinie. Im zweiten Durchgang führte der 19-Jährige erneut das Feld an, ging aber kurz vor Schluss zu Boden und sah am Ende als Zweiter hinter Ullrich und vor dem Schweden Fredrik Norén (Honda Sverige) die Zielflagge.

Die sechste Runde der ADAC MX Masters findet am 14./15. August in Möggers/ Österreich statt.
Anzeige

Stimmen der Fahrer

Das sagen die Fahrer:

Steve Ramon: "Das war ein guter Tag heute. Ich hatte Spaß beim Fahren und ich war schnell. Ich habe mir in Ruhe Maxs Linie angeschaut und ihn dann überholt. Ken hat im zweiten Durchgang noch mächtig Druck gemacht, mich aber nicht mehr überholen können. Ich bin zufrieden, ich fühle mich gut und freue mich auf den WM-Lauf in Lommel kommende Woche. Das Rennen hier war eine perfekte Vorbereitung dafür. Die ADAC MX Masters fahre ich immer wieder gerne."

Clement Desalle: "Wirklich zufrieden bin ich nicht. Im ersten Lauf war ich richtig gut, aber im zweiten Durchgang bin ich durch einen kleinen Fehler gestürzt und habe das Motorrad eine ganze Weile nicht mehr starten können. Trotzdem war das Rennen hier eine gute Erfahrung und ein tolles Training. Die Zweikämpfe haben mir viel Spaß gemacht und die Strecke war sehr anspruchsvoll."
Ken Roczen: "Das war ein cooler Tag heute und ein gutes Training. Ich konnte die Geschwindigkeit von Ramon, Desalle und Nagl gut mitgehen und die Strecke hat mir gefallen. Im ersten Lauf hatte ich Pech, als ich unverschuldet in eine Kollision geraten bin. Trotzdem bin ich glücklich und zufrieden mit dem Ergebnis. Ich weiß nun, dass ich vor dem WM-Lauf in Lommel keine Angst haben muss."

Lars Oldekamp: "Ich bin nicht wirklich zufrieden, da ich meinen Vorsprung in der Meisterschaft nicht gravierend ausbauen konnte. Die Strecke hier war sehr anspruchsvoll und ich bin zwei gute Rennen gefahren. Allerdings habe ich im zweiten Lauf einen Schlag auf meine Schulter bekommen und bin gestürzt. Dennis Ullrich bleibt also auch weiterhin mein schärfster Gegner."
Anzeige

Die Meisterschafts-Stände

ADAC MX Masters        
1. Ken Roczen/GER (Suzuki) 162 Punkte
2. Clement Desalle/BEL (Suzuki) 134 Punkte
3. Filip Neugebauer/CZE 132 Punkte
4. Günter Schmidinger/ AUT (Suzuki)     130 Punkte
5. Cedric Soubeyras/ FRA (KTM)    124 Punkte

ADAC MX Youngster Cup        
1. Lars Oldekamp/GER (KTM) 233 Punkte
2. Dennis Ullrich/ GER (Honda) 218 Punkte
3. Stefan Kjer Olsen/ DEN (Suzuki) 161 Punkte

ADAC MX Junior Cup        
1. Luca Nijenhuis/NED (Yamaha) 118 Punkte
2. Brent van Doninck/BEL (KTM) 108 Punkte
3. Marten Borchert/GER (KTM)    88 Punkte

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel